Esenshamm An die Wahlurne ruft die evangelische Kirchengemeinde Esenshamm ihre Mitglieder. Am Sonntag, 11. März, findet auch dort die Gemeindekirchenratswahl statt. Der Gemeindekirchenrat sei das wichtigeste Organ einer Kirchengemeinde, sagt Pfarrerin Bettina Roth. Zusammen mit dem Pfarrer oder der Pfarrerin leitet der Rat die Gemeinde und trifft wichtige Entscheidungen.

„Mit Hilfe der regionalen Dienststelle stellt er den Haushaltsplan auf, entscheidet über Ausgaben, erlässt Ordnungen für den Konfirmandenunterricht und kümmert sich um die Gebührensatzung des Friedhofs, um nur einiges zu nennen“, zählt die Pfarrerin auf. Sie freut sich sehr, dass sich auch dieses Mal wieder Menschen für dieses Ehrenamt begeistert haben und sich zur Wahl stellen wollen. „Die Arbeit im Gemeindekirchenrat ist eine vielfältige und interessante Aufgabe, in die jedes Gemeindekirchenratsmitglied seine ganz persönlichen Fähigkeiten einbringen kann“, sagt die Pastorin. Die insgesamt 787 Wahlberechtigten der Kirchengemeinde Esenshamm können am Sonntag in zwei Wahllokalen wählen. Als Wahllokal in Esenshamm fungiert die Gaststätte Esenshammer Hof (Alte Heerstraße 11). Das Wahllokal ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. In Kleinensiel ist das Dorfgemeinschaftshaus (Birkenweg 20) ebenfalls von 10 bis 17 Uhr für die Wahl geöffnet, teilt die Pastorin mit.

Die Mitglieder des Gemeindekirchenrates werden für sechs Jahre gewählt. In Esenshamm sind sechs Kirchenälteste zu wählen. Jeder Wahlberechtigte hat insgesamt fünf Stimmen, die er vergeben kann. Die Stimmen dürfen nicht mehrfach vergeben werden. Zum ersten Mal dürfen auch Jugendliche ab 14 Jahren wählen. Die Wahlbenachrichtigungskarten wurden bereits im Februar verschickt. Wer keine Karte bekommen hat, aber wahlberechtigt ist, kann auch gegen Vorlage des Personalausweises wählen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zehn Kandidaten

Insgesamt zehn Frauen und Männer treten in Esenshamm für die Wahl zum Gemeindekirchenrat an: Kerstin Bouda (52 Jahre alt), Verwaltungsangestellte; Ralf Buhrmann (49), Angestellter; Marlies Cattelmann (68), Schaustellerin; Thorsten Falk (41), Bezirksreisender; Reiner Klatt (53) Metallbaumeister; Mareike Luers (57), Hauswirtschaftsmeisterin; Ingo Ostendorf (49), Landwirtschaftsmeister; Brigitte Schnitger (54), Hausfrau; Birgit Semmler (53), Landwirtin; Kevin Stumpe (36), Bestatter.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.