Schweieraußendeich Bei der Stallarbeit kommen Petra Schomaker immer die besten Ideen. Wenn sie ihre mechanischen Arbeiten erledigt, gehen die Gedanken auf Reisen, und sie reflektiert Erlebtes oder Begegnungen mit Menschen.

„Wenn ich die Kühe für den Melkroboter sortiere oder ihnen ihr ,Bett‘ mache, kommen mir viele Gedanken“, sagt Petra Schomaker, die gerne im Stall arbeitet. Denn ohne sie würde sie vermutlich nicht die Muße finden, Storys für ein Buch niederzuschreiben.

Wenn es die Zeit erlaubt, schnappt sich die 57-jährige Landwirtsfrau einen Block und einen Stift und schreibt mitten zwischen den Kühen erste Sätze auf, die sie später ausfeilt und in ihre plattdeutschen Geschichten verpackt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Aus dem Leben

Es sind Erzählungen aus dem Leben, lustige Begebenheiten, die sich auf dem eigenen Hof abgespielt haben oder ihr durch Berichte von Freunden und Bekannten zu Gehör kamen. „Ich liebe es, Dinge aus meinem Umfeld aufzunehmen und zu verarbeiten“, meint die Hauswirtschaftsmeisterin, die seit einigen Jahren Mitglied im Rüstringer Schrieverkring ist.

Nun ist ihr mittlerweile drittes Buch erschienen, in dem 16 Geschichten rund um die Landwirtschaft Platz gefunden haben. Es heißt „Cappuccino im Kohstall“ und umfasst 52 Seiten. Fans der plattdeutschen Sprache dürften ihre bereits in den vergangenen Jahren veröffentlichten zwei Büchlein mit den Weihnachtsgeschichten noch gut in Erinnerung sein.

Die Arzthelferin liest ihre unterhaltsamen Episoden gerne vor Publikum. Petra Schomaker lebt in Schweieraußendeich und schildert in den Geschichten mit einer Mischung aus Realität und Fiktion, was ihren Alltag auf dem Lande ausmacht. Sie selbst hat 1978 den Landwirt Hajo Schomaker geheiratet und ist als Stadtmensch aufs Land gezogen, wo sie manche Herausforderungen meistern lernte, die bei der Arbeit auf einem Bauernhof so anfallen.

Immer zum Schmunzeln

Da büchste schon mal eine Kuh aus, ja eine ganze Herde. Da gab es liebestolle Bullen, merkwürdige gebaute Schweine oder vermeintliche Aliens, die eine Damenklatschrunde verwirrten. Ob man es nun glauben will oder nicht, was Petra Schomaker da zu Papier gebracht hat, zum Schmunzeln ist es allemal.

Interessierte können „Cappuccino im Kohstall“ bei der Schlachterei Wiese, dem Kaufhaus Oeltjen und der Raiffeisen-Warengenossenschaft in Schwei kaufen, aber auch bei den Raiffeisen-Warengenossenschaft in Seefeld und Rodenkirchen, an der Westfalen-Tankstelle in Nordenham-Atens, beim BFT-Markt an der Hafenstraße in Varel, beim Frisiersalon Boyn in Varel oder bei Michaelas Blumendeel in Ovelgönne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.