Elsfleth Beim 186. Elsflether Krammarkt vom 14. bis zum 16. September wird es auch diesmal wieder einen bunten Nachmittag mit Rahmenprogramm geben. Das Deutsche Rote Kreuz und die Landfrauen beteiligen sich daran und begleiten die Veranstaltung am Montag, 16. September, im Festzelt an der Kaje.

Rund 30 Anfragen von Schaustellern lagen bereits Anfang Februar vor. Wie Andreas Haane von der Stadtverwaltung jetzt bei der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Marktwesen und Touristik mitteilte, haben die meisten Schausteller ihre Verpflichtungserklärungen schon zurückgeschickt.

Einem guten Gelingen steht demnach nichts im Wege. Zum bunten Nachmittag teilte der zuständige Sachbearbeiter Andreas Haane weiter mit, dass die Moorriemer Quetschkommoden unter der Leitung des Ratsherrn Horst Kortlang, die Liedertafel Berne sowie die Grundschule Moorriem zugesagt hätten. Die Grundschüler wollen an dem Montag plattdeutsche Lieder und Sketche vortragen. Horst Kortlang habe im Namen der Quetschkommoden bereits zugesagt, die Gage – wie in den Vorjahren – spenden zu wollen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Stadtverwaltung wird einen maßstabgerechten Plan des Hafengeländes erstellen lassen. Nach dem Aufbau sollen auch Fotos gemacht werden, um die Platzsituation besser zu dokumentieren. Die Unterlagen sollen als Grundlage für eine Diskussion über eine eventuelle Erweiterung des Marktes dienen. Bürgermeisterin Brigitte Fuchs merkte an, im nächsten Jahr mit der Interessengemeinschaft Krammarkt noch vor der ersten Ausschusssitzung zum Krammarkt zu sprechen.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.