Elsfleth Eins stand fest, beim Auftakt zum 185. Elsflether Krammarkt am Sonnabend: Der Festzumzug wird von Jahr zu Jahr schöner, bunter und stimmungsvoller. Viele Besatzungen der Festwagen und die Fußgruppen zeigten sich schon beim Sammelpunkt auf dem Parkplatz neben der Stadthalle ausgelassen und verkleidungswütig. Und die Mottos der geschmückten Wagen und Mitmarschierer konnten es an Fantasie locker mit den rheinischen Karnevalszügen aufnehmen.

Adel und Handwerk

Natürlich durfte der Oldenburger Adel nicht fehlen, ob Bernd Eylers und Arne Nobel mit dem Grafen Anton Günther im Schlepptau auch „Heil dir, o Oldenburg“ anstimmten, ging leider unter den wummernden Bässen der Partywagen unter und ob der „Rottenchef“ der SV-Bogenabteilung seinen Kojoten heulen hörte, bleibt sein Geheimnis. „Werner beinhart, Eckat und Meister Röhrich“ hatten ausreichend Bölkstoff an Bord und sagten „Ja zur Bügelflasche“, auch das unselige und überquellende Klo aus dem Trickfilm sowie Werner auf seiner betagten Rostmaschine waren mit an Bord.

Gut gelaunt waren auch die Fünfhauser „Könige der Maisernte“, die Jägersleut und Amazonen aus Moorriem, wussten, dass im Leben so mancher Schuss daneben geht und ein Plädoyer fürs Schwimmenlernen im Grundschulalter hatte sich der Förderverein Schwimmbad auf seine Fahnen geschrieben. Ein buntes Urlaubsvölkchen ging mit dem „Zwergen-Jet“ auf Weltreise, vor dem Flug kredenzten die schicken Stewardessen und die smarten Piloten Sekt für alle und gratis die Versicherungspolice „Runter kommen sie immer!“ Mit „Aloha“ träumte man auf einem bunten Wagen von „Happy Hawaii“. Wovon die Ratsmitglieder auf ihrem Festwagen träumten – man weiß es nicht! Walt Disneys Märchenfiguren wurden lebendig und „blaue Mädels“ waren fit für die Baustellen-Stadt Elsfleth. Auch das blieb den Zaungästen entlang des Festzuges durch Elsfleths Straße nicht erspart: „Modern Talking“ beschallte das Krammarktvolk mit dem Dauerlutscher „You’re my heart, you’re my soul“ – die Krammarktstimmung entschuldigte jeden musikalischen Flachsinn – auf jeden Fall war es ein toller Festwagen und das Duo „Dieter und Thomas“ eine wahre Augenweide.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Betriebe unterstützen

„Absitzen“ hieß es nach dem sehenswerten Umzug auf der Weserstraße und ein feier- und tanzwütiges Volk enterte ohne Gegenwehr das Festzelt an der Kaje. Bürgermeisterin Brigitte Fuchs hatte alle Mühe, zur offiziellen Eröffnung die Stimmungswogen zu glätten, aber sie setzte sich durch und bedankte sich besonders bei den Elsflether Firmen, die im Festzelt ein Banner aufgehängt hatte. Fuchs: „Jede Firma hat dazu beigetragen, dass insgesamt 2100 Euro für Fahrchips, Essensgutscheine und Gutscheine für Dosenwerfen, Pfeilwerfen und andere Aktivitäten für teilnehmende Kinder und Jugendliche erworben werden konnten. Ich finde, das ist eine tolle Sache, die zur Belebung des Krammarkts beiträgt.“

Dann wurde es spannend: die 4. bis 10. Plätze der Umzugsteilnehmer wurden wie gewohnt verlost, die Plätze 1 bis 3 hatte die Wertungskommission – Helga Linder, Olaf Schütt und Thomas Wenzel – ermittelt. Sieger des Festumzug 2018 wurde der „Modern Talking“-Festwagen der Fahrschule Meier und Reimer, Platz 2 ging an „Werners Dream Team“ und den 3. Platz belegte die „Zwergen-Airline“. Ausgelost wurden FC Intus (4.), Gemeinschaft Fünfhausen (5.), Förderverein Schwimmbad (6.), Draisine-Duo (7.) Jugend TuS Elsfleth/SC Großenmeer (8.), Musikzug Seeräuber (9). und Schützenverein Oberhammelwarden (10.). Die Preise wurden durch Spenden der Interessengemeinschaft Krammarkt und Spenden der Ratsparteien ermöglicht.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-wesermarsch 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.