ELLWüRDEN /ABBEHAUSEN Langjährige und verdiente Mitglieder hat der Bürgerverein Ellwürden am Sonnabend bei seinem traditionellen Labskausabend ausgezeichnet. Rund 100 Gäste kamen zu der Veranstaltung im Dorfkrug-Saal zusammen. Vereinsvorsitzender Michael Garbe und sein Stellvertreter Norbert Hartfil nahmen die Ehrungen vor.

Zu den Jubilaren des rund 1100 Mitglieder zählenden Vereins gehören auch der Abbehauser Pfarrer Hans-Wilhelm Biermann und seine Frau Angelika. Beide wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft mit einer Ehrennadel ausgezeichnet. Hans-Wilhelm Biermann war von 1997 bis 2007 Vorsitzender des Bürgervereins, wirkte zwischenzeitlich als Karnevalspräsident und ist seit 2007 Ausflugsobmann des Vereins.

Bereits seit 40 Jahren ist Ehrenmitglied Karl-Heinz Strudthoff mit seiner Frau Gudrun im Bürgerverein Ellwürden aktiv. Karl-Heinz Strudthoff war 1976 zunächt 2. Vorsitzender und von 1977 bis 1986 1. Vorsitzender des Vereins. Er organisierte die Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des Bürgervereins 1992 und wirkt bis heute in vielfältiger Weise im Vereinsleben mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weiter geehrt für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hanna Detmers, Günter Ede, Günter und Renate Frerichs, Detlef und Maike Günther, Edo und Lisa Janssen, Margret Meiners, Walter und Karin Pusdrowske, Wally Rebmann, Thorsten und Susanne Wedemeyer, Cord und Astrid Siefken, Axel Strudthoff, Alfred und Heidi Suhr, Jürgen und Monika Werner, Uwe Wilhelms und Martha Wipper.

Eine Auszeichnung für 40-jährige Treue bekamen Herbert und Lydia Kirsch, Max und Hanna Langer, Margarete Neels, Helmut und Friedel Pfitzner, Edith Poppe, Horst und Ulla Riemeier sowie Marga Schiller.

Glückwünsche für die Mitgliedschaft seit 50 Jahren erhielten Frieda Gebel, Walter und Käthe Hadeler, Irma Jadschak, Rudolf und Eva Jahn, Erich und Karla Lübben sowie Ummo und Leonie Lübben. Seit 60 Jahren im Bürgerverein Ellwürden sind Gertrud Ilk und Gerda Schwarting.

Michael Garbe und Norbert Hartfil dankten auch drei Obleuten, die ihre Ämter abgegeben haben. Zu ihnen zählt Reiner Gebauer, der sieben Jahre lang die Spielschar des Bürgervereins geleitet hat und im Frühjahr sein Amt abgab. Außerdem erhielten Dorit Schlack und Meike Juretzki Präsente. Sie waren von 2003 bis 2007 für die Ausrichtung der Nikolausfeier verantwortlich.

Im Anschluss an die Ehrungen spielte die Spielschar den Einakter „De Gerichtsverhandlung“, in der Uwe Lenz als Richter zwei streitende Ehepaare zur Vernunft bringen und einige Strafdelikte aufklären musste. Waltraud Frerichs und Ingo Schweers auf der einen und Karl-Heinz Hienen und Hannelore Hoffmann auf der anderen Seite saßen sich im Gericht gegenüber. Reiner Gebauer mimte den Gerichtsdiener. Heinz Schweers war Speelbaas, Else Wedemeyer soufflierte. Ganze Arbeit hatte auch Horst Rebmann als Maskenbildner geleistet.

Für eine tolle Tanzstimmung sorgte anschließend Vorstandsmitglied Jan Rosenau, der den Part des Discjockeys übernahm.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.