BRAKE „Kattenschiet“ und andere plattdeutsche Anekdoten: Unter diesem Titel liest Udo Knirr an diesem Donnerstag im Haus Borgstede & Becker des Schiffahrtsmuseums Geschichten und Döntjes von Gerd Spiekermann, Fritz Specht und Yared Dibaba.

Aus der Feder des gebürtigen Ovelgönners Gerd Spiekermann stammen zahlreiche plattdeutsche Erzählbände. Er ist Autor und Sprecher für die NDR-Hörfunk-Reihe „Hör mal’n beten to“. In dieser Radiosendung trug auch Fritz Specht (1891 bis 1975) Anekdoten und Alltagsgeschichten vor.

Zu den jüngeren Autoren plattdeutscher Mundart gehört Yared Dibaba. Der gebürtige Äthiopier verbrachte seine Jugend im Oldenburger Land, spielte am Ohnsorg-Theater und arbeitet heute als Fernsehmoderator beim NDR. Seine Liebe zur niederdeutschen Sprache hat er in einem Buch dokumentiert: „Mien Welt blifft Platt“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Musikalische Einlagen von Patrick Ahlers runden die Lesung am heutigen Donnerstag ab. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt kostet 3,50 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.