Nordenham Wer kennt sie nicht, die irisch-amerikanische Sängerin Patricia Kelly, die als drittältestes Mitglied der legendären Großfamilien-Pop- und Folkband The Kelly Family schon in den 80er Jahren Karriere machte? Die Musikerin, die seit 2008 auch als Solokünstlerin auftritt, war am Sonnabend zum zweiten Mal in der voll besetzten St.-Willehad-Kirche zu hören.

Rund zwei Stunden dauerte ihr Benefizkonzert mit dem Titel „Blessed Christmas – Ein Weihnachtskonzert“, dessen Erlös dem Förderverein des St.-Willehad-Kindergartens zugutekommt. Die Karten waren nach drei Wochen ausverkauft. Da konnte sich glücklich schätzen, wer den stimmungsvollen und außergewöhnlichen Mix aus traditionellem, modernem und internationalem Gesang miterleben durfte. Einige der eingefleischten Patricia-Kelly-Fans waren sogar vier Stunden vor Konzertbeginn in der Kirche eingetroffen, um sich einen Platz in einer der ersten Reihe zu sichern. Und viele waren für die Benefizveranstaltung von außerhalb angereist.

Egal, ob temperamentvoller spanischer Song im Flamencostil, gefühlvolle englischsprachige Eigenkomposition, Gospel oder besinnliche lateinische und deutsche Weihnachtsklassiker, die rund 240 Besucher zeigten sich von der voluminösen und glasklaren Stimme der prominenten Musikerin und der bunten Programmzusammenstellung mit weltlichen und sakralen weihnachtlichen Melodien von Anfang an begeistert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits nach dem dritten Lied saß niemand mehr in der Kirchenbank, alles stand, um zu applaudieren und mitzuswingen. Dann wieder wurden jede Menge Handys gezückt, um den beeindruckenden Abend mit grandiosem Cello- und Klavierspiel von Sebastian Scobel und Daniel Brand fotografisch und filmisch festzuhalten. Und bei dem Weihnachtsvolkslied „Leise rieselt der Schnee“ sangen alle laut mit.

„Ich habe mich danach gesehnt, diese Lieder in einem kleinen Rahmen vorzutragen, persönlich ausgesuchte Stücke, welche diese besondere, feierliche Atmosphäre wiedergeben“, hatte Patricia Kelly vor der Veranstaltung verraten. Und die Musikerin und Songwriterin hatte wirklich eine verdammt gute und abwechslungsreiche Auswahl mit Stücken in gleich sechs Sprachen und Elementen aus Klassik, Folk, Pop, und Jazz in zum Teil ungewöhnlichen Interpretationen getroffen, zu denen sie eine besondere Beziehung hat. Denn die präsentierten Weihnachtsmelodien waren zugleich ein Streifzug durch ihre musikalische Biografie und enthielten zahlreiche Kindheitserinnerungen wie das äußerst präzise und ergreifend vorgetragene Lieblingslied ihrer Mutter „Ave Maria“.

„Eine einfach geniale Stimme, und dann diese beeindruckende Akustik in der Kirche. Das ist ideal, um in der Weihnachtszeit runterzukommen“, meinten Sabine Elsner-Smit und Elfriede Horn in der 20-minütigen Pause. „Die Kellys haben die Musik im Blut“, ergänzte ein anderer Konzertbesucher. Die drei Nordenhamer erlebten die Sängerin und bekennende Christin zum ersten Mal live. Möglich geworden war der Auftritt dank des großen Engagements der Vorsitzenden des Fördervereins des St.-Willehad-Kindergartens Verena Hilker, die gemeinsam mit ihrem Mann Jörn und einem Helferteam das Konzert organisiert und Sponsoren aus Nordenham akquiriert hatte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.