Rodenkirchen Mit einem festlichen Gottesdienst am Sonntag, 19. Juli, ab 10 Uhr geht die Ausstellung in der St.-Matthäus-Kirche zu Ende. Dort sind, wie berichtet, seit vier Wochen Farbholzschnitte von HAP Grieshaber unter dem Titel „Totentanz von Basel“ zu sehen.

Pastorin Birgit Faß will in dem Gottesdienst eine musikalische Entsprechung zum Zusammenspiel der mittelalterlichen Kirche mit den modernen Kunstwerken anbieten: Das Vokalensemble des Kirchenkreises Wesermarsch singt die „Deutschen Sprüche von Leben und Tod“ des Komponisten Leonhard Lechner (um 1553 bis 1606) und Teile aus dem „Totentanz“ von Hugo Distler (1908 bis 1942). Lechner ist ein Zeitgenosse Ludwig Münstermanns, der die Kirche ausgestattet hat, Distler ein Zeitgenosse HAP Grieshabers (1909 bis 1981).

Das Ensemble singt unter der Leitung des Kreiskantors Gebhard von Hirschhausen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein weiterer Höhepunkt der Finissage soll das kurzweilige Gespräch zwischen HAP Grieshaber und dem Tod sein, teilt die Pastorin weiter mit. In der Rolle des Künstlers wird der Initiator der Aktion „Kirche & Kunst“, Pfarrer i.R. Frank Klimmeck, zu sehen sein. Er wird Pfarrerin Birgit Faß, die den Tod darstellt, Rede und Antwort stehen über das Leben vor dem Tod. Klimmeck hat als junger Mann HAP Grieshaber in dessen Heimat, der Achalm bei Reutlingen, besucht.

Mit diesem Gottesdienst bedankt sich der Gemeindekirchenrat bei allen ehrenamtlichen Mitarbeitern, die mit ihrem Einsatz die alljährlichen Ausstellungen in der Kirche unter der Motto „Zu Besuch bei Ludwig Münstermann“ überhaupt erst möglich machen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.