Nordenham Vor gut 400 Zuhörern hat die Erste Allgemeine Lehrerband (EAL) am Freitagabend einen knapp vierstündigen Querschnitt durch die Beat-Ärä präsentiert. Chronologisch ging es von den Animals ab Anfang der Sechzigerjahre und den frühen Beatles (1964) bis hin zum Niedergang der Beat-Bewegung etwa im Jahre 1974.

Dass der Beat auch heute noch viele Anhänger findet, zeigte sich jedoch deutlich, denn das Kultur- und Freizeitzentrum war ausverkauft und voll wie seit langem nicht mehr. Aus Sicherheitsgründen konnten sogar einige Zuschauer ohne vorbestellte Karte nicht mehr eingelassen werden.

Das Publikum war jedoch begeistert, schaffte es die EAL doch, die Songs aus Jugendtagen originalgetreu und lebendig wiederzugeben. Für einen soliden und natürlich tanzbaren Rhythmus sorgten Dietmar Brückner (Schlagzeug), Norbert Broer (Rhythmusgitarre) und Alfred Ferenz (Bass). An der Leadgitarre überzeugte Andreas Plump mit unzähligen Soloeinlagen. Am Keyboard unterstützte Tim Früstück, der bei Bedarf auch für den typischen Sechziger-Orgelsound sorgte. Die Gesangslinien und die Moderation des Abends übernahm zum größten Teil ein souveräner Helmut Dietrich, unterstützt durch die anderen Bandmitglieder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu Gast war Esther Gerke, die gekonnt und mit außergewöhnlich kräftiger Stimme Songs von Betty Everett, Dusty Springfield und anderen Interpreten vorstellte.

Insgesamt war der Abend ein voller Erfolg für die EAL, die ihr Programm präzise und routiniert spielte und dementsprechend auch nicht ohne eine Hand voll Zugaben von der Bühne gelassen wurde.

Die Songs aus

Jugendtagen

originalgetreu und lebendig

wiedergegeben

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.