Rodenkirchen In neuem Gewand präsentiert sich am Sonntag, 29. November, der alte Rodenkircher Weihnachtsmarkt. Er heißt jetzt Weihnachtsambiente und findet von 11 bis 18 Uhr in der Markt- und der Hengsthalle statt. Eintritt wird nicht erhoben.

Bis 2013 hatte die Werbegemeinschaft in den beiden Hallen in jedem Jahr am ersten Advents-Wochenende einen zweitägigen Weihnachtsmarkt veranstaltet. Nach der Auflösung der Werbegemeinschaft Anfang 2014 sprang die Golz- warder Marktveranstalterin Ute Janßen in die Bresche. Jetzt übernehmen der Markthallen-Pächter Gerfried Hülsmann sowie Hilke Strodthoff-Schneider und Manuela Manzke, das letzte Führungs-Duo der Werbegemeinschaft, die Veranstaltung.

Anfang dieses Jahres setzten sie sich erstmals zusammen, um den neuen Weihnachtsmarkt vorzubereiten. Hilke Strodthoff-Schneider übernahm die Planung, und Manuela Manzke akquirierte die Aussteller. Das ging relativ fix: Bald waren 38 Standbetreiber unter Vertrag – überwiegend private Anbieter. Blumengestecke, Handarbeiten, Bücher und Fan-Artikel für Fußballfreunde sowie fertig als Geschenke verpackte Kleinigkeiten sind im Angebot. Die Freunde aus Petit Caux kommen mit Käse und Cidre.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kunst mit der Kettensäge fertigt Klemens Barenbrügge aus Brake: Er stellt Skulpturen aus Holz her.

Weitere Präsentationen sind im Stundentakt auf der Bühne der Markthalle zu erleben: Ab 12 Uhr tritt die Singgemeinschaft Stadland auf, ab 13 Uhr stellt der Weltladen der Kirchengemeinde Rodenkirchen sein Angebot vor, ab 14 Uhr folgt es eine Modenschau des Rodenkircher Geschäfts Tausendschön, und um 15 Uhr tritt endlich der Weihnachtsmann auf, der sich anschließend bis 17 Uhr in den beiden Hallen aufhält. Für 16 Uhr ist ein Auftritt des Kinderchors Die Finken geplant.

Für Kinder wird in der Hengsthalle erstmals eine Spielecke eingerichtet. Dort können die Kinder zusammen mit Ehrenamtlichen des Bürgervereins Achterdorp malen, basteln und spielen.

Auch die Freifläche zwischen den Hallen bleibt nicht leer: ein Fischwagen, ein Glühweinstand, ein Bratwurstgrill und ein Konditorwagen bieten kulinarische Abwechslungen.

Zudem zündet die Jugendfeuerwehr Rodenkirchen Feuerkörbe an; Kinder können daran Stockbrot garen.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.