Ruhwarden /Oldenburg Sein Interesse, etwas Neues herauszufinden, und seine heimatkundliche Neugierde fanden ihren Niederschlag auf rund 2200 Seiten. Die von Hans Hermann Francksen in mehreren Bänden verfasste Siedlungsgeschichte von Butjadingen stellt eine unerschöpfliche Quelle dar. Der zu den renommiertesten Heimatforschern gehörende ehemalige Ruhwarder Landwirt verstarb am Freitag in Bremen im Alter von 98 Jahren.

Hans Hermann Francksen wurde am 17. Oktober 1917 in Bremen als Sohn eines Kaufmanns geboren. Sein kinderloser Onkel Karl adoptierte ihn, als er sieben Jahre alt war, damit er den Hof in Ruhwarden übernehme. Hans Hermann Francksen besuchte zunächst die Volksschule in Ruhwarden, dann die Privatschule in Burhave und schließlich die Oberrealschule Nordenham. Daran schloss sich die Ausbildung zum Landwirt an.

1939 wurde er zum Kriegsdienst eingezogen, kam 1944 in Ägypten in englische Gefangenschaft und kehrte 1947 nach Ruhwarden zurück. Dort übernahm er die Bewirtschaftung des stattlichen Familienbesitzes. Der Heirat im Jahre 1949 folgten die Geburten von drei Töchtern. Hans Hermann Francksen machte sich einen Namen als tüchtiger Bauer, der nicht nur erfolgreich wirtschaftete, sondern auch über 30 Lehrlinge ausbildete. 1976 trat er in den Ruhestand.1992 verkaufte er das Hofgebäude und zog mit seiner Frau nach Oldenburg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Ruhestand nutzte Hans Hermann Francksen für seine große Leidenschaft, die Beschäftigung mit der Familien- und lokalen Geschichte. Ausgehend von seiner Familie, begann er deren Geschichte zu vertiefen, wobei das umfangreiche bis 1630 zurückreichende Haus- und Hofarchiv, das er vor einigen Jahren dem Rüstringer Heimatbund übergab, ihm eine wichtige Quelle war. Hier setzte er die Forschungen, die bereits sein Vater begonnen hatte, fort.

Aber es sollte nicht bei der Familiengeschichte bleiben. Rasch wurde der gesamte Siedlungsraum Butjadingen sein Betätigungsfeld. Seine intensive Forschungsarbeit fand ihren Niederschlag in Vorträgen und mehreren Veröffentlichungen. Seine wichtigste und umfangreichste Arbeit aber wurde die Siedlungsgeschichte von Butjadingen.

Verdient gemacht hat sich Hans Hermann Francksen auch um den Rüstringer Heimatbund. 1952 eingetreten, hat er ihm über 60 Jahre angehört, viele Jahre davon auch als Mitglied des Beirats. Die Arbeit beim heimatkundlichen Klönabend lag ihm besonders am Herzen. Viele seiner Forschungsergebnisse hat er hier zuerst der Öffentlichkeit vorgestellt.

Für seine Verdienste um die Heimatforschung ist Hans Hermann Francksen mit hohen Ehrungen ausgezeichnet worden: 1989 mit der Landschaftsmedaille der Oldenburgischen Landschaft, 1992 mit der Ehrenmitgliedschaft im Rüstringer Heimatbund, 2004 mit dem Kulturpreis „Goldene Krabbe“ der Gemeinde Butjadingen, 2005 mit dem Preis für Regionalforschung des Oldenburger Landesvereins und 2011 mit dem Hermann-Allmers-Preis..

„Mit seinen Arbeiten hat Hans Hermann Francksen das Wissen über seine Heimat in ganz hervorragender Weise erweitert und es zugleich zugänglich gemacht für die nachfolgende Forschungsarbeit. Wir sind ihm zu großen Dank verpflichtet“, so Heimatbund-Vorsitzender Hans-Rudolf Mengers.


Online kondolieren unter   www.nwz.trauer.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.