BURHAVE Der Schützenverein Nordseebad Burhave hat seine Sensation: Bärbel Garbade und Dieter Wiggers sind die großen Gewinner des diesjährigen Schützenfestes. Beide sind nicht nur das neue Schützenkönigspaar des Vereins, sondern sie gewannen alle Titel und zudem auch noch den Pokal.

Die Burhaver Schützen staunten nicht schlecht, als bei der Proklamation immer wieder diese beiden Namen genannt wurden: Bärbel Garbade wurde beim Schützenball im Rathaussaal als neue Schützenkönigin und auch als Kaiserin ausgerufen. Zudem wurde sie auch Pokalgewinnerin. Dieter Wiggers wurde Schützenkönig, Kaiser und auch er sicherte sich den Pokal.

Im recht gut besuchten Rathaussaal kürte die Schützenvereins-Vorsitzende Gisela Eilers auch den weiteren Hofstaat des Königs- und Kaiserpaares: Es sind die 1. Hofdame Nicole von Aswegen, die 2. Hofdame Manuela Trüpper, der 1. Ritter Dirk Ehlers und der 2. Ritter Tony Velthuis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch das Jugendkönigshaus wurde während des Schützenballs proklamiert. Bei den Kindern wurde Nico Micheel Schützenkönig. Tjorven Martinsen 1. Ritter und Jan Hendrik Boyks 2. Ritter. Bei den Jugendlichen schaffte es Sören Reinecke neuer Jugendschützenkönig zu werden. Seinem Hofstaat gehören die 1. Hofdame Sandra Nuss und der 2. Ritter Marcel Büttner an.

Auch die Bogensparte hatte in diesem Jahr unter dem Nachwuchs einen eigenen König ausschießen lassen. Bogen-König wurde Leon Bolte, dem als 1. Ritter Hauke Fennekamp und als 2. Ritter Tjorven Martinsen zur Seite stehen.

Vor dem Schützenball beim 49. Burhaver Schützenfest hatte es einen Umzug durch das Nordseebad gegeben. Neben Mitgliedern des Burhaver Schützenvereins nahmen auch Abordnungen der Schützenvereine Reitland und Seefeld sowie der Turn- und Sportgemeinschaft Burhave, des Boßelvereins, des Rüstringer Heimatbundes, des Männergesangvereins „Butjenter Blinkfüer“ und des Burhaver Bürgervereins teil. Musikalisch wurde der Umzug vom Spielmannszug Seefeld begleitet.

In einer kurzen Ansprache vor dem Umzug betonte Bürgermeister Rolf Blumenberg, wie froh er sei, dass an der Tradition des Burhaver Schützenfestes festgehalten werde und wieder ein Schützenfest auf die Beine gestellt worden sei. Trotz aller Weiterentwicklungen müsse an Traditionen festgehalten werden. Immerhin sei es schon das 49. Burhaver Schützenfest und so werde im kommenden Jahr sicherlich noch größer gefeiert, hoffte Blumenberg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.