Butjadingen Dass die Nordseehalbinsel Butjadingen am kommenden Wochenende (9. bis 11. Mai) zum Mekka der Jazz- und Folkfans wird, dürfte eine vielleicht übertriebene Erwartungshaltung darstellen. Dennoch werden sich etliche Anhänger dieser Musikrichtung auf den Weg machen, um die Auftritte der Bands Sixtyfive Cadillac, Olaf King Allstars und Mellow Melange mitzuerleben. Sie wurden von der Tourismus-Servicegesellschaft Butjadingen (TSB) für die Butjenter Jazztage 2014 engagiert.

Zum Auftakt der dreitägigen Konzertreihe gastiert die Blues-Bigband Sixtyfive Cadillac am Freitag ab 20 Uhr in der alten Reithalle in Tossens. Als Blues-Brothers-Show 1990 in Bad Fallingbostel gegründet, erweiterte und änderte die Band im Laufe ihres Bestehens ihr Repertoire durch Arrangements bekannter Klassiker aus dem Rhythm’n-Blues-, Fusion- – und Soulbereich, aber auch Bearbeitungen von Titeln der Beatles und Frank Zappa wurden ins Programm aufgenommen.

Seit einigen Jahren interpretieren Heiko Ebeling (Gesang/Harp), Norbert Ohrt, (Gesang), Dirk Riedstra (Tenorsaxofon), Peter Reckenfelderbäumer (Altsaxofon), Georg Weisbrodt (Posaune), Rolf Mäusbacher (Gitarre), Andreas Petalas (Gitarre/Gesang), Jochen Pietsch (Keyboards), Michael Schrant (Schlagzeug) und Walter Kohn (Bass) verstärkt Komponisten aus dem europäischen Raum und tragen auch eigene Songs vor.

Die Olaf King Allstars, die am Sonnabend ab 19 Uhr in der Gaststätte De Butjenter in Waddens zu Gast sind, haben sich nicht auf die übliche Dixieland-Richtung festgelegt, sondern schauen sehr intensiv „über den Tellerrand“ hinaus. Diese Tatsache zeigt sich in der außergewöhnlichen Vielseitigkeit des Repertoires, in dem neben klassischem Oldtime-Jazz auch Swing, Bossa Nova, Rock’n Roll, Funk und auch einige Oldies Platz finden.

Bandleader Olaf King (Trompete/Gesang) und seine Musiker Mulpi Fehlhaber (Karinette/Saxophon), Sebastian Stanko (Posaune), Bernd Müller (Bass/Gesang), Rafael Jung (Keyboards), Helge Lorenz (Gitarre) und Jan Lorenz (Schlagzeug) haben ihr Jazz-Entertainment in den vergangenen Jahren um das Konzept „Jazz meets Pop“ erweitert: Es werden Titel aus dem Bereich Popmusik im jazzigen Outfit präsentiert.

Mellow Melange bluest, jazzt, rockt, folkt, singt, spielt und erzählt am Sonntag ab 18 Uhr im Stollhammer Bürgerpark. Der Name der Gruppe ist Programm, es gibt Musik für Kopf, Herz und Sinne. Sonja Firker (Gesang/Violine), Ingo Höricht (Violine), Michael Berger (Klavier), David Jehn (Kontrabass) und Mathias Schinkopf (Saxophon/Klarinette) präsentieren zum Abschluss der Butjenter Jazztage Kompositionen aus ihrem Album „Handbag – Little Stories Of Little Things“ in ihrem unverwechselbaren Stil.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.