Butjadingen Das „Goode Butjenter Eeten“ ist einer der Dauerbrenner im Programm der Kunst- und Kulturwochen „Gezeiten“. Am Freitag, 20. September, findet es zum inzwischen 33. Mal statt.

Karten gibt es an diesem Sonntag, 28. Juli, ab 10 Uhr im Nationalpark-Haus in Fedderwardersiel und danach lediglich noch telefonisch bei Renate Knauel (Telefon   04733/1510). Die „Gezeiten“-Vorsitzende rät dazu, den Kartenkauf nicht auf die lange Bank zu schieben, da bei dem Eeten erfahrungsgemäß alle Plätze ruckzuck vergeben sind.

Ort des Geschehens ist am 20. September wiederum der Hof Iggewarden. Wie immer werden Gerichte nach Rezepten des „Butjenter Kokbooks“ gereicht, und wie immer ist die Speisefolge geheim. Soviel verraten die „Gezeiten“-Organisatoren, die das Butjenter Eeten in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Museum Fedderwardersiel veranstalten: Es gibt Fisch.

Patrick Ahlers aus Brake wird zwischen den Gängen Akkordeon spielen. Den obligatorischen Vortrag hält der ebenfalls aus Brake kommende Gert Rosenbohm. „Faszination Wollhandkrabbe“ lautet sein Thema.

In den Gewässern der Wesermarsch ist die ursprünglich im Gelben Meer beheimatete Chinesische Wollhandkrabbe seit rund 100 Jahren vertreten. Ihre Lebensweise weicht von der der hiesigen Krabben deutlich ab. Doch die Wollhandkrabbe hat sich in die heimische Fauna integriert.

Wollhandkrabben haben während ihrer bisherigen Zeit in Deutschland einen großen volkswirtschaftlichen Schaden angerichtet. Die Ausbreitung der Tiere hat zum Glück Grenzen, die durch das Laichverhalten gesteckt sind. Alle Versuche von Menschen, die Anzahl der Wollhandkrabben einzudämmen, sind bisher allerdings gescheitert.

Gert Rosenbohm hält für seine Zuhörer viele weitere interessante Informationen bereit. Seine Recherchen bringen die Wesermarsch mit dem Einschleppen der Wollhandkrabbe in einen direkten Zusammenhang.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.