+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Evakuierung im Stadtteil Friedrich-August-Hütte
Bauarbeiter finden Handgranate in Nordenham

Butjadingen Sturm, der die Nordsee aufpeitscht; Sonne, die auf die Strände scheint; Regen, der gegen die Fenster alter Bauernhäuser prasselt: Wetter gibt es jede Menge in Butjadingen. Und so sind bei diesem Thema auch der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ideale Bedingungen für einen Foto-Wettbewerb, den der „Gezeiten“-Arbeitskreis und das Nationalparkhaus in Fedderwardersiel ausschreiben. Es geht ums Wetter.

„Alle Wetter!“ lautet der Titel der 35. Kunst- und Kulturwochen „Gezeiten“, die am 14. August beginnen und bis zum 30. September eine Fülle von Veranstaltungen bieten. Die Themen Wetter und Klimawandel werden sich wie ein roter Faden durchs Programm ziehen, kündigt Renate Knauel, Vorsitzende des „Gezeiten“-Arbeitskreises, an.

Für den Foto-Wettbewerb, der Teil des „Gezeiten“-Programms sein wird, hoffen Renate Knauel und Dr. Felicitas Demann als Leiterin des Nationalparkhauses auf viele tolle Wetterbilder. Die einzige Bedingung: Die Bilder müssen in Butjadingen aufgenommen worden sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine Jury wird aus allen Einsendungen eine Auswahl treffen. Mit den besten Bildern – vermutlich um die 40 Stück – wird das Nationalparkhaus eine Sonderausstellung bestücken, die am 14. August beginnt und bis zum 25. Oktober dauern wird. Zudem wird die Jury drei Siegerfotos küren. Platz 1 ist mit 100 Euro, Platz 2 mit 75 Euro und Platz 3 mit 50 Euro dotiert. Die Geldpreise spendiert Tourismus-Service Butjadingen.

Bilder können ab sofort eingereicht werden. Die Veranstalter bitten darum, die Fotos sowohl digital als auch als Ausdruck in einer Größe von 20 mal 30 Zentimetern zur Verfügung zu stellen. Die Ausdrucke gehen ans Nationalparkhaus, Am Hafen 4 in 26969 Butjadingen. Die digitalen Bilder im JPG-Format und mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi nimmt Renate Knauel per Mail an die Adresse renate.knauel@t-online.de entgegen. Einsendeschluss ist der 30. Juni.

Fotografinnen und Fotografen, die an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, müssen dem „Gezeiten“- Arbeitskreis ein Mitnutzungsrecht an ihren Bildern einräumen. Dazu müssen sie die Ausschreibung, die an öffentlichen Stellen in Butjadingen und Nordenham ausliegt und zudem im Internet als Download auf der „Gezeiten“-Webseite zur Verfügung steht, ausfüllen, unterzeichnen und zusammen mit ihrem Foto dem Nationalparkhaus zukommen lassen.


Ausschreibung unter   www.gezeiten-butjadingen.de 
Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.