Burhave /Tossens Die meisten Deutschen feiern Weihnachten zuhause in den eigenen vier Wänden und im Kreis der Familie. Aber es gibt auch solche, die freie Tage gerne nutzen, um zu verreisen. „Die Auslastung der Ferienunterkünfte ist momentan deutlich höher als sonst“, sagt Susanne Hansing vom Tourismus-Service Butjadingen. „Viele sind Stammurlauber, aber es gibt auch immer wieder neue Gäste. Viele kommen an dem Wochenende vor Heiligabend und bleiben bis zum zweiten Weihnachtstag.“

30 Prozent Niederländer

Mark Schuur, General Manager im Ferienpark von Center-Parcs in Tossens, verzeichnet derzeit eine Belegungsquote von rund 70 Prozent. Das entspricht etwa 1200 Gästen. Etwa 30 Prozent von ihnen kommen aus den Niederlanden, wo die Weihnachtsurlaube bei Jung und Alt sehr beliebt sind.

Aber auf dem Parkplatz der Ferienanlage mit den 1700 Betten stehen in diesen Tagen auch viele Autos mit Kennzeichen aus Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und den neuen Bundesländern. Da sind zum Beispiel Luise Neumann (30) und ihr Mann Sven Jürgens (49) aus Farnstädt in Sachsen-Anhalt, die bereits zum zweiten Mal die Feiertage mit ihren Kindern Lukas (10), Ben (9), Sophia (7), Malte (3) und den anderthalbjährigen Zwillingen Mia und Ole in Tossens verbringen. „Es ist nicht weit zum Strand, die Kinder haben hier optimale Spielmöglichkeiten, und es ist nicht so überlaufen wie in vielen anderen Ferienparks“, sagen die beiden, die dieses Mal von Großvater Holger Neumann (60) begleitet werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Großfamilie hat für ihre einwöchigen Ferien ein geräumiges Haus gemietet. Auf einen Weihnachtsbaum in ihrem Urlaubsdomizil haben Luise Neumann und Sven Jürgens verzichtet.

Ähnlich handhabt es auch Familie Frei aus Paderborn. „Wir wollten einfach ein paar ruhige Tage am Meer und einen Tapetenwechsel haben“, erklären Irina (31) und Roman (33) Frei, die zum ersten Mal die Weihnachtstage an der Küste verbringen. „Wir gehen trotz des Regens an den Strand und wollen, dass unsere Kinder das Wattenmeer kennenlernen.“ Mit Samuel (3) und Malina (1) ging es am ersten Weihnachtstag aber auch in die Spielscheune nach Burhave.

Es über Weihnachten gemütlich angehen lassen und die Ruhe genießen, das wollten ebenso Edeltraud Zöllner (74) aus Solingen, Annelie Fröhlich (74) und ihr Sohn Michael Fröhlich (57) aus Remscheid. Das Trio, das für zwei Wochen eine Ferienwohnung in Burhave angemietet hat, feierte Weihnachten ebenfalls ohne Baum.

Die beiden Frauen kennen sich seit ihrem vierten Grundschuljahr. Annelie Fröhlich hat 24 Jahre lang mit ihrem Ehemann in Hude gelebt und kennt Butjadingen noch aus dieser Zeit. Für ihre beste Freundin ist die nördliche Wesermarsch dagegen Neuland.

In den nächsten Tagen wollen die drei einige Ausflüge in die nähere Umgebung unternehmen, Silvester möchten sie gerne die Theateraufführung „Dinner for one“ ansehen und zu Beginn des neuen Jahres das Spektakel beim Neujahrsschwimmen in der Nordsee-Lagune nicht verpassen.

Mit Gala-Diner

Jetzt, nach den Weihnachtstagen, wird es in Butjadingen ohnehin voller werden. Denn dann zieht es deutlich mehr Urlauber an die Küste. Allein bei Center-Parcs in Tossens wird die Auslastung auf 99 Prozent steigen. Die Gäste erwartet auf Wunsch ein Silvester-Gala-Diner und ein Neujahrsbrunch.

Und auch an den Weihnachtstagen gab es zahlreiche Angebote für sie wie beispielsweise den kleinen Weihnachtsmarkt, der im nächsten Jahr noch größer werden soll, verschiedene kulinarische Feiertagsmenüs, die Bescherung mit dem Weihnachtsmann Uwe Pschorn, der tatsächlich einen echten Rauschebart hat und - unterstützt von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Tossens - am 24. sogar mit dem Feuerwehrauto vorgefahren kam, um die Kinder der Urlauber zu beglücken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.