TOSSENS Rund 200 Akteure begeistern die fast 600 Besucher. Die Solisten und Gruppen beeindruckten durch ihre Vielfalt.

von klaus turmann TOSSENS - Ein wunderschöner Herrnhuter Weihnachtsstern in der Saalmitte und zwei große Weihnachtsbäume links und rechts der hydraulisch hochgefahrenen Bühne schmückten die Aula der Zinzendorfschule, die am Freitagabend mit fast 600 Besuchern an ihre Grenzen stieß. Zum ersten Mal konnte die Schule ihr weihnachtliches Konzert in den eigenen Räumlichkeiten veranstalten

Bernd Bultmann und Musiklehrer Wilhelm Magnus zeichneten für den Abend verantwortlich. Sie hatten sie Akteure und Publikum geworben. Bernd Bultmann führte zudem gewohnt locker und witzig durch das zweistündige Programm, das einen breiten Bogen von klassischer über volkstümliche bis zu moderner Popularmusik schlug.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Texte, gelesen und rezitiert von Mitgliedern der Theater-Ags, lockerten das Programm immer wieder auf. Mehrere Klassen präsentierten sich komplett und sangen und spielten sich in die Herzen des großzügig Applaus spendenden Publikums.

Die 5b1 flötete und sang „Jingle Bells“, in der 6a begleiteten Band und Flötisten den Gesang von „Un poquito cantos“, die 7b, auch mit eigener Band, bot „Wake me up when september ends“ und die 10a, aus deren Reihen die Mehrzahl der Band „Dirty Wings“ stammt, bot den Hit „Californication“ von den „Red Hot Chili Peppers“.

Auch die 10b2 lieferte mit „Wonderwall“ von Oasis Popgesang mit Bandbegleitung, ebenso wie die 7a2, die in einer aufwändigen Inszenierung den Aerosmith-Titel „I don’t miss a thing“ spielte und sang. Mit auffallend schönen Gesang meldete sich die 11m, die „Only You“ vortrug.

Liu Jing war die eine Solistin des Abends und spielte einen Satz aus Mozarts Sonate in B-Dur, wobei ihre chinesische Klassenkameradin Liu Jingjing ihr die Noten umblätterte. Das andere Solo spielte Despina Arnold, auch am Klavier, mit der Titelmelodie zu dem Film „Die wunderbare Welt der Amelie“.

Interessante Duette bereicherten das Programm, darunter Luisa Heilmann und Katharina Aengeneyndt (eine „Leihgabe“ des Gymnasiums Nordenham), die vierhändig einen weiteren Sonaten-Ausschnitt zum Besten gaben. Udo Tölke, der ehemalige Musiklehrer an der Hauptschule Tossens, begleitete seine Tochter Charlotte, die das anspruchsvolle „Nightwish“ von der finnischen Gruppe „Sleeping Sun“ sang und mit Sonderapplaus bedacht wurde. Lukas Becker flötete auf Alt- und C-Blockflöte zwei Stücke, bei denen ihn seine Flötenlehrerin Anne Klein-Espel auf den Tasten begleitete und Bernd Bultmann selbst bot mit der künftigen Abiturientin Nora Werner zwei Lieder, ein anglo-irisches und „Maria durch ein’ Dornwald ging“.

Lotta Geberzahn, Birthe Menzel und deren Mutter Birgit überzeugten als Terzett mit einem Flöten-Menuett von Joseph Haydn. Die derzeit angesagteste Band mit Zinzendorfschülern, „Dirty Wings“, heimste mit der Eigenkomposition „Pictures“ stürmischen Beifall ein.

Zwei Gastspiele bereicherten das Programm: Der Wahlpflichtkurs Musik der benachbarten Hauptschule sang und spielte den Cranberries-Hit „Zombie“. Die „Nordseekrabben“ unter der Leitung von Petra Preisler, erinnerten an den „Little Drummer Boy“.

Die Big Band der Zinzendorfschule unter Leitung von Ute Extra beschloss mit „Heard It Through the Grapewine“ von Marvin Gay und Deep Purples „Smoke on the water“ den Konzertabend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.