Brake Sie sind die Experten für den guten Ton und wollen mit Musik helfen. Die Rede ist von den Mitgliedern des Polizeiorchesters Niedersachsen, fast ausnahmslos Profimusiker, die am Mittwoch, 30. Mai, in der Kreisstadt gastieren. Das Konzert beginnt um 19 Uhr in der Christuskirche Brake-Nord am Rosenburgring 134. Der Eintritt ist frei.

Seit 2009 ist Thomas Boger, 1970 in Pforzheim geboren, Chefdirigent des Polizeiorchester Niedersachsen. Seine musikalische Bandbreite reicht von Klassik über Filmmusik und Musical bis hin zu Pop-Rock und Jazzmusik. Auf diese enorme Vielseitigkeit können sich auch die Besucher in der Braker Christuskirche bei dem Konzert des 40-köpfigen Ensembles freuen, das mehr als 70 Minuten lang musikalische Höchstleistung bieten wird.

Brakes Bürgermeister Michael Kurz und Klaus Lücke, Leiter des Polizeikommissariates Brake, werben für das Konzert. Sie hoffen, dass möglichst viele Menschen in die Kirche kommen, um sich an der Musik zu erfreuen. Die mitreißenden Kompositionen sind das ein, der guter Zweck des Benefizkonzert das andere: Spenden für das Schulprojekt „Denkmal gegen das Vergessen“ des Gymnasiums Brake, Fachgruppe Geschichte, werden gesammelt (die NWZ berichtete). Lehrerin Edda Grafe, die das Schulprojekt betreut, ist zuversichtlich, dass das Denkmal im nächsten Jahr eingeweiht werden kann. Ein Platz dafür muss noch gefunden werden. Wichtig sei, „dass es eine Aussagekraft hat“, wie sie betont. Das Denkmal soll an das Leid der Zwangsarbeiter erinnern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Konzert einher geht eine Ausstellung, die bereits um 18 Uhr eröffnet wird. Eine Polizeibeamtin informiert nach den Worten von Klaus Lücke auch über die „Gefahren von Rechts“, der Präventionsbeauftragte der Polizei, Jürgen Zimmer, unterstütze sie dabei. Sowohl die Beamten als auch die Schüler, die ihr Projekt vorstellen, stünden für Gespräche zur Verfügung.

Die Musiker des Polizeiorchesters, das nun schon zum dritten Mal in Brake auftritt, werden bei ihrem Aufenthalt von den Schülern betreut und versorgt. Es gibt ihnen die Möglichkeit, sich über die Polizeiarbeit zu informieren.

Ulrich Schlüter Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.