Brake Gut, dass von den Grundschülern nicht mit Wasserfarbe gemalt wurde. Der Regen, der am späten Vormittag einsetzte, hätte deren Kunstwerk gleich wieder zerfließen lassen. Dabei soll die Kunst, die in dieser Woche entsteht, von Dauer sein. Beim 1. Braker Puttjengang Art-Festival schaffen im Laufe der Woche ganz unterschiedlicher Menschen ganz unterschiedliche Bilder.

Den Auftakt machten in dem kleinen Gang zwischen Schulstraße und Breite Straße am Montag die vierte Klasse der nahe gelegenen Eichendorffschule. Im Vorfeld hatten die Mädchen und Jungen im Kunstunterricht großformatige Wasserlebewesen gezeichnet. Am vergangenen Freitag hatten sie schon einmal Maß genommen; Hai, Quallen, Schildkröte, Eisbär, Pinguin und Co. fanden so den Weg auf die blau getünchte Wand.

Kunst aus jungen Händen

Initiatorin der Kunst-Aktion ist Sandra Adams-Korz vom Atelier „Konfetti“ in Brake. Laienkünstler werden die bunten Flächen bis Sonntag, 29. September, auf verschiedene Weise neu gestalten. „Hier soll Kunst entstehen. Vor allem Kinder und Jugendliche stehen dabei im Fokus und dürfen künstlerisch aktiv werden“, erklärte sie die Intention der Kunstaktion.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kindermalkurse von San-dra Adams-Korz haben ebenfalls in den vergangenen Wochen etwas vorbereitet und werden diesen Dienstag und Donnerstag tätig. Aber auch erwachsene Kursteilnehmer beteiligen sich, unter anderem mit einer Brake-Skyline samt Strandlandschaft im Vordergrund. Eine Teenagerin werde sprayen, ließ die Initiatorin schon wissen, Anita Faust werde ab Mittwoch mit Handlettering (eine besondere Art der Kalligrafie, bei der die einzelnen Buchstaben oder Worte kunstvoll gezeichnet werden) ihren Beitrag zur Kunstmeile leisten.

Auch die Grundschule Harrien beteiligt sich. Von Schülerinnen und Schülern gemalte maritime Bilder werden abfotografiert und von Aldesign auf Folie übertragen und künftig den Verteilerkasten zieren. Weitere Bilder werden ebenfalls von der Braker Werbeagentur auf Plexiglas gedruckt und finden ebenfalls Platz an der Wand.

Ein Teil der Wände wird von Mädchen und Jungen des Braker Jugendforums durch ein Live-Action-Painting verschönert. Dabei werfen sie bunte Farben gegen die Wand. Damit die Kunstwerke richtig zur Geltung kommen, wurden die Wände von der Firma Art Color zuvor mit Fassadenfarbe gestrichen.

Stadt unterstützt

Ihre Idee hatte Sandra Adams-Korz im April Bürgermeister Michael Kurz vorgestellt – und der zeigte sich sofort begeistert. Schnell fanden sich mit Hilfe von André Ziemann vom Braker Jugendtreff Freiwillige. Und nicht nur auf der städtischen Außenwand der Begu entsteht Kunst. Gegenüber findet sich nun die Wasserwelt, und eine weitere Anwohnerin hat spontan auch ihre Wand zur Verfügung gestellt.

„Hier entsteht etwas Neues. Das belebt die Innenstadt“, hatte Bürgermeister Kurz bei der Vorstellung des Projektes gesagt. Ihm gefalle, dass die optische Aufwertung des Gangs den Wohlfühlfaktor steigere. „Wir freuen uns schon auf unser erstes „Putjengang Art-Festival“, sagte er. Am Sonntag, 29. September, beginnt die Vernissage des 1. Braker Puttjengang Art-Festival um 12 Uhr. Bis 17 Uhr gibt es Kunst-Mitmachaktionen, um 15 Uhr findet ein Live-Actionpainting statt.

Positiver Nebeneffekt: Die hässlichen Farbschmierereien, die Unbekannte in den vergangenen Wochen an die Wände gemalt hatten, sind verschwunden – und bleiben es hoffentlich auch. Immerhin gibt es unter Graffiti-Sprayern einen Ehrenkodex; und der besagt, dass man Kunstwerke anderer nicht übersprayt.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.