Blexen Im zweiten Jahr in Folge klagen viele Landwirte über Ernteausfälle als Folge der Dürre. Sie hätten sich im Frühjahr und Sommer mehr Regen für ihre Weiden und Felder gewünscht. Auf den hätten die Kirchengemeinde Blexen und die örtliche Dorfgemeinschaft am Sonntag hingegen gern verzichtet, denn ihr nach dem traditionellen Erntedankgottesdienst erstmalig veranstalteter kleiner Erntemarkt litt doch sehr unter dem Dauerregen.

Der Erntedankgottesdienst in der mit Gartenfrüchten geschmückten und mit Besuchern gut gefüllten St.-Hippolyth-Kirche wurde von Pastor Dietmar Reumann-Claßen und dem Kinderkirchenteam in Form eines Familiengottesdienstes gestaltet. Da passte es gut, dass zwei neue Erdenbürger durch die Taufe in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen wurden.

Nach dem Gottesdienst strömten viele Besucher ins Gemeindehaus, um sich mit Kaffee und Kuchen zu stärken sowie die Arbeiten des Handarbeitskreises der Kirchengemeinde in Augenschein zu nehmen. Besonders herbstliche Dekorationen fanden dabei schnell einen neuen Besitzer. Viel Beachtung fand auch die Arbeit von zwei Spinnerinnen an ihren Spinnrädern. Die Dorfgemeinschaft servierte Suppe und Schmalzbrote. Michaela und Bodo Koch boten heiße Waffeln und Marmeladen aus eigener Produktion an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eigens für den Herbstmarkt hatte die Dorfgemeinschaft ein kleines Kochbuch mit Rezepten von Blexer Frauen erstellt. Die sind mit Bildern und Zeichnungen von Mädchen und Jungen der Grundschule Blexen illustriert. Das Kochbuch ist bei Sabine Schmidt (Telefon   38953) erhältlich.

Für den krönenden Abschluss sorgte ein Konzert des BSW-Orchesters Brake. Unter der Leitung von Ralf Hesse präsentierten die Musiker insbesondere bekannte Melodien aus Filmen wie dem „König der Löwen“ und dem „Dschungelbuch“. Die sehr guten Darbietungen des Orchesters und ihrer Solisten hätten mehr als die knapp 50 Zuhörer, die in die St.-Hippolyt-Kirche gekommen waren, verdient gehabt.

Rolf Bultmann Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.