Blexen „Ich wollte was anderes machen. Deshalb das Sommer-Festival, und es sollte vor allem in erster Linie für meine Musikschüler sein“, sagt Volker Hofschildt von Ton & Takt. Der Nordenhamer leitet seit mehreren Jahren die Blexer Musikschule und führt das dazugehörige Musikgeschäft mit Tonstudio.

Nun fand in Blexen die mittlerweile vierte Auflage seiner gleichnamigen Open-Air-Veranstaltung auf der Langen Straße statt. Neben einem Musikflohmarkt erwartete die Besucher ab dem Nachmittag ein bunter Mix an musikalischen Darbietungen.

Verschiedene Genres

„Mir ist es wichtig, dass heute ganz verschiedene Musikgenres zum Zuge kommen“, sagte Volker Hofschildt. Er selbst macht seit seiner Kindheit Musik. Nun gibt er Schlagzeug-, (E-) Gitarren-, Bass-, Keyboard- und Klavierunterricht. Mit rund 40 Schülern im Alter von 6 bis 70 Jahren ist er eigenen Angaben zufolge momentan voll ausgelastet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Auftakt machten beim Festival Felix Rise und Len Gerking. Die beiden Achtjährigen spielen erst seit drei Monaten Gitarre und meisterten ihren ersten Auftritt mit Bluesrhythmen und Unterstützung ihres Musikschullehrers souverän. Als Anerkennung erhielten die beiden eine goldene Gitarre. „Das mit der Nervosität hat sich eigentlich in Grenzen gehalten“, freute sich Felix.

Fetziger ging es mit den Jugendlichen der Band Do Jo zu. Die Formation mit Gitarrist Dominik Hinz, Bassist Joel Frenzel, Schlagzeuger Ole Hußmann und Gastmusiker Timothy Trinks (Gitarre) heizte ihrem Publikum ordentlich ein. Die vier coverten Songs von Rammstein und Green Day, inklusive Zugabe.

Als nächste Musikschulband standen Carla Schröder (Gesang), Ulrike Brandt (Gitarre), Finn Hettwer (Bass) und Harm Dannemeyer (Schlagzeug) auf der Bühne. Die Musiker im Alter von neun bis zwölf Jahren präsentierten aktuelle Popsongs. Das Publikum dankte mit viel Applaus.

Zugegeben, es war nicht alles perfekt an diesem Nachmittag, doch für die Schüler der Musikschule standen ohnehin der Spaß und das Kennenlernen des Gefühls, wie es ist, live vor einem Publikum aufzutreten, im Vordergrund.

Am frühen Abend übernahmen die Erwachsenen das Zepter. In dem mehrstündigen Doppelkonzert machte die vierköpfige Band Rydi Brax den Anfang. Die Gruppe aus Wilhelmshaven hat sich auf Alternative Rock mit Einflüssen von den Stone Temple Pilots, The Police, Soundgarden, Incubus und Alice In Chains spezialisiert und spielte mehr als zehn eigene Songs. Dabei hat sich die Band erst im vergangenen Jahr zusammengefunden. Ihre Songs kamen bei den weit über 100 Zuhörern gut an.

13 Bands bewerben sich

Beworben hatten sich bei Ton & Takt insgesamt 13 Bands, sogar eine Band aus Nürnberg war darunter. Die Wahl war aber schließlich auf Rydi Brax gefallen, weil sie am besten in das Konzept der Musikveranstaltung passte.

Den krönenden Abschluss des kleinen Festivals bildete der Auftritt der Nordenhamer Pop-, Rock- und Funk-Formation Am I Five. Hier war Volker Hofschildt selbst als Schlagzeuger zu hören. Zu der Band gehören außerdem Merle Markwart (Gesang), Sven Pelzer (Gitarre), Frank Eisermann (Keyboard) und Detlef Glückselig (Bass). Die fünf präsentierten neben gecoverten Songs wie „Synthetic Soul“ von Seven oder „Let’s go crazy“ von Prime auch die Lieder ihrer CD, die sie vor Kurzem herausgebracht haben. Und die hatte in Blexen schon jede Menge Fans. Viele Festivalbesucher konnten die Lieder textsicher mitsingen.

Wer das Sommerfestival mit insgesamt rund 250 Besuchern verpasst hat, kann Am I Five auch am 9. August auf dem Tossenser Beachkonzert oder dem Fedderwardersieler Hafenkonzert am 26. August live erleben. Es lohnt sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.