Blexen Kantor Johannes Kirchberg wurde in Blexen aus seinem Dienst als Kantor verabschiedet. Zu dem festlichen Gottesdienst in der Blexer St.-Hippolyt-Kirche hatten sich zahlreiche Gemeindeglieder und Freunde der Kirchenmusik aus der ganzen Region eingefunden.

Die Kantorei prägte unter der Leitung von Johannes Kirchberg noch einmal mit drei Stücken die Musik des Gottesdienstes. Auch die Kinderkantorei setzte durch ihre Begleitung mit Orffschen Instrumenten einen Akzent.

Die Entpflichtung aus dem Dienst nahm die neue Kreispfarrerin der Wesermarsch, Christiane Geerken-Thomas, vor. Sie wurde dabei von Landeskirchenmusikdirektorin Beate Besser aus Oldenburg und dem Ortspfarrer Dietmar Reumann-Claßen unterstützt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Alle drei dankten Johannes Kirchberg für seinen Dienst in den vergangenen knapp 16 Jahren. Zum Abschluss segneten sie ihn für seinen Weg in die neue Dienststelle.

Im Anschluss an den Gottesdienst waren die Besucher zur Kaffeetafel in das Gemeindehaus eingeladen. Auch diese kleine Feier im Saal des Gemeindehauses nutzten viele, um sich mit persönlichen Worten von Johannes Kirchberg zu verabschieden.

Für einen kleinen Spaß zwischendurch sorgten dabei zwei „Putzfrauen“ aus Haldensleben, alias Pfarrerin Anke Claßen und Gemeindekirchenrätin Sabina Otto, die sich in einem kurzweiligen Gespräch schon einmal ihre Gedanken über den neuen Kantor von Haldensleben machten.

Kantor Johannes Kirchberg verlässt die Gemeinde auf seinen Wunsch, um sich in Haldensleben, in Sachsen-Anhalt, einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen, berichtet Pastor Dietmar Reumann-Claßen.

Kirchenkreis und Gemeinde werden nun in Zusammenarbeit mit der Landeskirche die Ausschreibung der Stelle in Blexen beraten und hoffen, dass sie nach den Sommerferien wieder besetzt werden kann, berichtet Dietmar Reumann-Claßen weiter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.