BERNE Der Countdown läuft: In einer Woche, am Sonnabend, 22. September, 13 Uhr, wird die Berner Gewerbeschau von Bürgermeister Bernd Bremermann eröffnet. 61 Aussteller stellen dann am Sonnabend und Sonntag ihre Produkte und Dienstleistungen im Bereich der Comenius-Schule am Kinnerpadd vor. Veranstalter ist der Gewerbe- und Tourismusverein Berne (GTB), der zurzeit knapp 40 Mitglieder zählt.

Die Planungen für das Großereignis laufen seit Ende 2006. Zum engeren Kreis des Vorbereitungsteams gehören Ulf Jonuscheit (Aljo), Peter Tönjes (Datentechnik Tönjes), Sabine Syassen (Deko & More) und Günter Siehlmann (Café 21).

Positiv überrascht zeigt sich Jonuscheit über die große Zahl der Aussteller: „Damit haben nicht gerechnet. Wir hatten sogar Anfragen für bis zu 80 Stände.“ Wegen des enormen Interesses habe man einen neuen Ort – die Gewerbeschau 2004 fand auf dem Breithof und beim Bahnhof statt – gesucht und mit der Comenius-Schule gefunden. Dort werden die Aussteller im Schulgebäude und in Großzelten präsent sein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Zuge der Gewerbeschau, deren Motto lautet: „Berne zeigt Stärke“, wollen die Aussteller die Leistungsfähigkeit der regionalen Wirtschaft unter Beweis stellen. Denn: „Wir brauchen uns nicht zu verstecken“, meint Jonuscheit.

Immerhin 70 Prozent der Firmen, die bei der Schau mitmachen, kommen aus der Gemeinde Berne, die übrigen haben ihren Firmensitz in Elsfleth, Hude und Lemwerder.

Froh ist Jonuscheit über die Unterstützung von Gemeinde und Schule: „Beide Seiten ziehen mit uns an einem Strang.“ Weil der GTB an beiden Tagen mit mehreren Tausend Besuchern rechnet, werden im Bereich des Baugebietes Schwarzer Weg großräumige Parkflächen bereitgestellt.

Wichtig: Die Parkplatzorganisation übernimmt die Feuerwehr Warfleth, für den Sanitätsdienst zeichnet die Johanniter-Unfall-Hilfe aus Bardenfleth verantwortlich.

An beiden Gewerbeschau-Tagen erwartet die Besucher ein attraktives Rahmenprogramm u.a. mit Musik, Modenschau, Jazz-Dance, Zauberei und Menschenkicker. Im nah gelegenen Kindergarten bietet der Kindergarten-Förderverein eine Kinderbetreuung an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.