Berne Seit März war es still in der Kulturmühle. Keine Konzerte, keine Filmvorführungen, auch Gastspiele von Kabarettisten und Comedians durften nicht stattfinden. Jetzt haben die Lockerungen der Corona-Maßnahmen auch die kulturelle Veranstaltungsbranche erreicht.

Das Team der Kulturmühle hat sich entschieden, zunächst am Samstag, 18. Juli, um 19 Uhr mit einem Konzert der Veranstaltungsreihe #gutenabendberne im Außenbereich zu starten. Zwar ist die Bühne auf dem neu angelegten Kulturmühlengelände noch nicht bespielbar, aber die neue Terrasse zwischen dem Mühlengebäude und der Werkstatt bietet ausreichend Platz, um ein Konzert unter Einhaltung der Abstandsregeln zu realisieren. Als Zuschauerraum werden die angrenzenden Parkplätze genutzt.

Selbstverständlich wurde ein Hygienekonzept erarbeitet, welches einen vergnüglichen Abend bei guter Musik ermöglicht. Hierzu gehört auch, dass eine Anmeldung unter zur Koordinierung der Sitzplätze und Aufnahme der Kontaktdaten notwendig ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zusammengehörende Gruppen von bis zu zehn Personen dürfen nebeneinander sitzen. Getränke werden am Tisch serviert, ein Mund-Nasen-Schutz muss bis zum Tisch und auf dem Weg zur Toilette getragen werden.

Als Band konnte Bongo in a Bubble aus Bremen gewonnen werden. Eigentlich hätte sie schon im Juni bei der Musiksommerveranstaltung „Flowerpower trifft Pusteblume“ dabei sein sollen.

Mit Rock-Power, Balladen-Style und Jazz-Feeling bewegt sich das Trio Bongo in a Bubble zwischen den Sounds von Norah Jones, Beatles, 60ies-Soul, Blues und Pink Floyd. Die Gesangsharmonien der drei Leadsänger sorgen dabei für den charakteristischen Sound der Band. Bass, Gitarren und Ukulele sorgen für die instrumentale Basis.

Arne Hollenbach (Gesang, Weissenborn-Gitarre, Akustik- und E-Gitarre, Looper), Claudia Beckerath (Gesang, Ukulele, Percussion) und Jürgen Schöffel (Gesang, Bass, Gitarre) wissen das Publikum mit mehrstimmigem Gesang, virtuosem Gitarrenspiel, solidem songdienlichen Bass- und Gitarren-Fundament und Percussion-Grooves zu begeistern.

Seit 2003 spielen Bongo in a Bubble zusammen und präsentieren mehrstimmig arrangierte eigene Kompositionen und Cover-Songs. Dieser Sound kommt beim Publikum an. Das zeigen der in 2008 gewonnene Singer/Songwriter-Wettbewerb der Hit-Band “Fools Garden” (Lemon Tree).

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Die Anmeldung unter Telefon   04406/9899797 oder unter karten@kulturmuehle-berne.de ist aber zwingend notwendig. Für die Musiker geht ein Hut rum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.