Berne Im Alter von 87 Jahren ist am Neujahrstag Dirk Lüken verstorben. Der ehemalige Kantor der evangelischen Kirchengemeinde in Berne hat das musikalische Leben in der Gemeinde maßgeblich mit geprägt. Im Jahr 2011 bekam er die niedersächsische Landschaftsmedaille der Oldenburgischen Landschaft für sein besonderes Wirken verliehen.

Von 1963 bis 2014 war Dirk Lüken als Kantor in der Kirchengemeinde angestellt. In dieser Zeit hat er die Berner Abendmusiken ins Leben gerufen, die immer wieder auch Besucher aus anderen Regionen in die St.-Aegidius-Kirche lockten. Nicht weniger als das Gesamtwerk von Johann Sebastian Bach auf Orgel und Cembalo wollte Dirk Lüken in seinen Konzerten zu Gehör bringen. Das hat er geschafft – und dazu noch eigene Werke komponiert und uraufgeführt. Er hat alle überlieferten Fragmente seines Lieblingskomponisten Bach ergänzt und Kompositionen zu neuen Fassungen umgearbeitet.

Neben seiner Stelle als Organist arbeitete Dirk Lüken in Berne auch als Lehrer. Erst 2018 erschien außerdem im Geest-Verlag sein Buch „Die einen sagen Dennoch“. Es enthält eine rund 300 Gedichte umfassende Auswahl aus dem lyrischen Schaffen von Dirk Lüken, dazu außerdem erstmals das komplette Verzeichnis seiner eigenen Kompositionen.


Kondolieren sie unter unter   www.nwztrauer.de 
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

NWZ-Trauer.de
Trauerfälle aus der Region sowie Ratgeberartikel zum Thema Trauer.

Friederike Liebscher Berne/Lemwerder / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.