Berne Lyrik und Konzerte im Herbst: Die Hamburger Autorin Nina Tröger (41) präsentiert im Rahmen der Berner Bücherwochen am Sonntag, 22. September, um 15 Uhr „Poesie zwischen depressivem Frohsinn und heiterer Melancholie“. Für ihre oft am Rap orientierte Lyrik und ihre Slam-Poetry-Texte wurde sie wiederholt ausgezeichnet. Die gelernte Erlebnispädagogin gehört zum festen Stamm der Hamburger TELGIDA-Lesungen („Tolerante Europäer lesen gegen die Idiotisierung des Abendlandes“), die in den Hamburger Kammerspielen stattfinden. Der Eintritt ist frei.

Lesung aus Roman

Am Freitag, 27. September, um 19.30 Uhr liest die Autorin Dr. Kerstin Preiwuß in der Berner Kulturmühle aus ihrem Roman „Nach Onkalo“. Die in der Mecklenburger Provinz aufgewachsene Autorin reüssierte zunächst mit ihrer Lyrik: „Guten Morgen du rapsgeiles Land./ Alles prima heute./ Ich bin im Gleichgewicht.“.

2018 wurde sie mit dem Eichendorff-Preis ausgezeichnet. Ihr Roman „Nach Onkalo“ war für den Deutschen Buchpreis nominiert. Er handelt von Matuschek (40). Als seine Mutter stirbt, mit der er das Haus teilte, verliert er den Halt. Eine Frau hat er nicht und als er doch eine hat, läuft sie weg. Nur die Tauben bleiben ihm treu. Sie entschädigen ihn anscheinend für alles, was fehlt: „Wenn sie aus dem Himmel stürzen. Wenn sie die Flügel anlegen und zack, einfach da sind. Zu wissen, dass die Tauben kommen, dass sie immer wiederkommen, egal von wo, und sein Haus ist das Zentrum der Welt.“

Cello-Superstar

Ein hochkarätiges Konzert wird den Bernern am Donnerstag, 2. Oktober, in der Warflether Marienkirche ab 18 Uhr geboten. Cello-Superstar Leonard Elschenbroich (34) und Alexej Grynyuk (Klavier, 35) spielen Werke der Komponisten Dmitri Schostakowitsch und Sergei Prokofjev.

Auf dem Programm stehen an diesem Abend die Prokofjev-Sonate op. 119 und die Schostakowitsch-Sonate op. 40. Außerdem erklingt die selten aufgeführte Cellofassung von op. 147, Schostakowitschs letztem Werk, für Kenner „eines der ergreifendsten Abschiedsgesänge, die jemals geschrieben wurden“.

Das Duo zählt zur internationalen Spitze in der Branche. Elschenbroich gewann unter anderem den Leonard Bernstein- sowie den Borletti Buitoni-Trust-Award.

Karten für alle drei Veranstaltungen gibt es unter Telefon  04406/920046 und berne-bringt@t-online.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.