+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 33 Minuten.

Einsatz An Der Berner Juliusplate
Mann verschwindet am Weserstrand – Großaufgebot sucht ihn

NORDENHAM Fast bei jeder Aufführung ein volles Haus, eine hochmotivierte Nachwuchsabteilung und eine solide Kassenlage: Beim Theater Fatale ist die Welt in Ordnung. Da fiel es der Vorsitzenden Dr. Claudia Peplau in der Jahreshauptversammlung am Donnerstagabend nicht schwer, eine rundum positive Bilanz für die vergangenen Monate zu ziehen.

Jugendgruppe begeistert

Claudia Peplau hob den riesigen Erfolg hervor, den das Fatale-Ensemble in diesem Frühjahr mit der Boulevardkomödie „Ein Schlüssel für zwei“ verbuchen konnte. Rund 1300 Besucher verfolgten die 13 Aufführungen. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es im November einen Nachschlag. Ebenfalls ein Volltreffer war die Bühnenpremiere der neuen Jugendgruppe mit dem Stück „Das Kartenhaus“. Die 250 Zuschauer bei den vier Vorstellungen waren allesamt begeistert.

Für den Herbst planen die Fatalen mit der Nachwuchsabteilung ein Theaterprojekt unter dem Motto „Alles offen“. Dabei entwickeln drei Gruppen weitgehend in Eigenregie kurze Stücke, die sie Ende Oktober im Güterschuppen präsentieren.

Vor allem dank der Jugendsparte, die auch bei der Jahreshauptversammlung mit einigen Aktiven vertreten war, verzeichnet der vor zehn Jahren gegründete Verein steigende Mitgliederzahlen. 170 Theaterfreunde haben sich mittlerweile den Fatalen angeschlossen.

Bei den Vorstandswahlen bestätigten die etwa 30 anwesenden Mitglieder die seit 2008 amtierende 1. Vorsitzende Claudia Peplau. Wiederwahl hieß es auch für die Pressewartin Birgit Glückselig und die Schriftführerin Gudrun Repert. Weiter gehören Schatzmeister Frank Repert und Vize-Vorsitzender Bernhard Röper dem Vorstand an. Für die Kassenprüfung sind Nicole Funk und Rolf Wilkens zuständig.

Vom 9. bis zum 11. Juli steht ein Arbeitseinsatz an, bei dem Theaterfreunde ihr Vereinsheim im Güterschuppen und die Außenanlagen in Schuss bringen wollen.

Pläne für Silvester

Für Silvester planen die Fatalen eine Mischung aus Theaterabend und Party. Axel de Grave und Rolf Wilkens wollen zum Jahreswechsel ein Zwei-Mann-Stück auf die Bühne bringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.