Seefeld Wenn am Freitag, 18. Januar, die Gruppe Finnegan in der Seefelder Mühle gastiert, werden sich die Besucher auch über den erneuerten Parkplatz freuen können. Freiwillige Helfer haben ihn jetzt ausgebaut.

Rund eine Woche waren Rolf Balgar, der Bauleiter des Mühlenvereins, sowie Hans-Georg Basshusen, Erwin Hadeler, Hans Meinen und Reiner Barre mit den Arbeiten beschäftigt. Helmut Wittkamp half mit seinem Mini-Radlader.

Immer wieder gab es nach Konzerten oder bei Großveranstaltungen Probleme mit dem zu schmalen Parkplatz, sagt Cornelia Iber-Rebentisch vom Mühlenverein. Autofahrer, die sich nicht auskannten, fuhren über die befestigte Fläche hinaus auf die Wiese, und wenn die feucht war, blieben sie mit ihrem Fahrzeug stecken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Gemeinde stellte Rasenkantsteine und ein Mineralgemisch zur Verfügung, mit denen die Ehrenamtlichen den Parkplatz befestigten. Ein Problem konnten sie aber nicht lösen: Der Parkplatz ist immer noch für den Bedarf zu klein.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.