Atens „Alles an einem Tag“ – nach diesem Motto hat der Verein der Sportschützen Nordenham das Schießen um die neuen Königshäuser und die Proklamation der neuen Majestäten im Haus der Sportschützen an der Atenser Allee veranstaltet. Eine große Überraschung war der Name des neuen Schützenkönigs: Jens Vorwerk.

Gleich nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Rolf Hecken starteten Jugendliche und Erwachsene mit dem Schießen auf eine Königsscheibe, die der amtierende Schützenkönig Gerd Lange ausgesucht hatte.

Wie üblich durfte nur ein einziger Schuss abgegeben werden – und dann nicht einmal nachgesehen werden, wohin man geschossen hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Schießen genehmigten sich die Vereinsmitglieder und ihre Gäste im Haus der Sportschützen erst einmal ein opulentes Büfett, während der Sportausschuss die Schießergebnisse auswertete und diese dann dem 1. Vorsitzenden Rolf Hecken überreichte. Anschließend überreichte Sportleiter Gerd Lange den neuen Vereinsmeistern ihre Trophäen.

Die neuen Meister haben sich auch die Berechtigung erworben, an höherwertigen Meisterschaften teilzunehmen. So dürfen sie im nächsten Frühjahr am Königsschießen des Kreisschützenbundes am 27. Januar in Rönnelmoor teilnehmen, können beim Pfingstbaumumzug der Atenser Dorfgemeinschaft ihre Insignien präsentieren und beim Königsschießen des Bezirksdachverbandes Oldenburger Schützenbund im nächsten Herbst ihr Glück versuchen.

Spannend war auch die Proklamation der neuen Majestäten der Sportschützen Nordenham. Das alte Königshaus mit König Gerd Lange, Königin Nicole Wehlau und Jugendkönigin Alexandra Wenzel „wurde gegangen“ (nicht ohne sich einen obligatorischen Abschiedstrunk gönnen zu können), musste seine Insignien ablegen.

Dann proklamierte Vorsitzender Rolf Hecken unter Mithilfe von Sportleiter Gerd Lange die Namen der neuen Majestäten.

Den Titel des 2. Ritters sicherte sich wie im Vorjahr Nico Hesenius, der auch beinahe König beim Kreisjugendtag geworden wäre. 1. Hofdame wurde die ehemalige Ferienpassteilnehmerin Sophia Gorges und Nordenhamer Jugendkönig 2017 wurde erstmals Fabian Klimowitz.

Bei der Proklamation des Damenkönigshauses konnte Rolf Hecken bekannte Mitglieder auszeichnen. Als zweite Hofdame (das entspricht dem dritten Platz) wurde Vorjahreskönigin Nicole Wehlau aufgerufen. 1. Hofdame (zweiter Platz) wurde die amtierende Schützenkaiserin Silvia Wittkowsky.

Dann wurde es Rolf Hecken fast peinlich, denn als Schützenkönigin 2017 wurde schon wieder der Name Wittkowsky aufgerufen: Christiane Wittkowsky, die seit 1994 auf die Wiederholung des Titels wartete, heißt die neue Königin.

Auch bei den Herren traten dieses Mal viele Namen erstmals auf. Auf den dritten Platz als 2. Ritter wurde ein sehr aktiver Neuzugang gerufen: Stefan Trüper. Der neue 1. Ritter bei den Erwachsenen war 2014 noch Ritter bei der Jugend: Mirco Hecken.

Völlig überraschend war die Proklamation des Schützenkönigs 2017: Jens Vorwerk. Er ist erst seit sehr kurzer Zeit Mitglied bei den Sportschützen Nordenham und wurde auch gleich bei seinem ersten Königsschießen in Atens der neue König.

Am Sonntag sind die neuen Nordenhamer Königshäuser der Öffentlichkeit im Haus der Sportschützen in Atens vorgestellt worden. Dabei ist ihre Amtszeit mit einem Umtrunk und einem Rahmenprogramm zünftig eingeläutet worden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.