LEMWERDER Mit Musik kennt DJ Andreas Jabs sich aus, und wie er die Gäste im Café am See auf die Tanzfläche lockt, weiß er inzwischen ganz genau.

Er hatte vor rund zwei Jahren die Idee zum Tanznachmittag in dem Seniorenheim. Und in Karin Baxmann, Anne Eichler, Irma Claußen und der Vorsitzenden der AWo-Ortsgruppe, Ellen Köster-Schmidt, fand er sofort Unterstützer.

An diesem Wochenende war es wieder soweit, und es hieß „Tanztee mit DJ Andy“, bei dessen Musik viele Erinnerungen wach wurden. Die neue Café-Betreiberin Gaby Müller, die gleichzeitig Betreuungstherapeutin der Einrichtung ist, hatte alle Hände voll zu tun, um die vielen Gäste mit selbst gebackenem Kuchen und Getränken zu versorgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor hatten die ehrenamtlichen AWo-Mitglieder möglichst viele Bewohner erfolgreich aus ihren Zimmern gelockt. Egal ob mit Rollator oder Rollstuhl, dabei sein war alles, und neben den Angehörigen sangen, klatschten und tanzten auch diverse auswärtige Gäste mit. Die Stimmung war bestens und nicht nur die AWo-Helferinnen sondern auch Altenpflege-Azubi Sibel Özel musste das Tanzbein schwingen. „Dabei kommt man richtig in Schweiß“, lachte Irma Claußen, die sich über die Begeisterung der Bewohner freute. Auch Anne Eichler kam kaum zum Sitzen neben ihrem Mann, der sie an diesem Tag ausnahmsweise begleitete und das Ganze lieber bei einer Tasse Kaffee beobachtete.

„Wichtig ist uns, dass die alten Menschen nicht auf ihren Zimmern verkümmern. Bewegung, Musik und Gesang sind da genau das richtige Rezept“, erklärte Karin Baxmann, für die genau wie für die anderen Organisatoren die Freude der älteren Menschen der größte Lohn ist.

Bis zum nächsten Tanztee müssen sich die Musikfreunde nun wieder drei Monate gedulden. Der Termin ist für den 20. Mai geplant. Zuvor gibt es aber weiterhin jeden Dienstag Bingo und freitags wird zum Jakkolo angetreten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.