Nordenham So viele Musiker auf einen Schlag hat es selten zuvor in Nordenham gegeben. Der Lions-Club Emy Rogge Wesermarsch hat sie zusammengetrommelt: Chöre, Bands und Solisten. Rund 80 Musiker wollen am Sonntag, 12. Juli, das Nordenham-Museum zum Klingen bringen. „Klangvolles Museum“ – so heißt die Aktion, mit der die Lions-Frauen Leben in das Museum bringen wollen.

Von 10.30 bis 17 Uhr steht Musik im 30-Minuten-Takt auf dem Programm. Andrea Vogt, Dominique Wempe und Christine Sassen-Schreiber haben das Programm auf die Beine gestellt. Stilistisch wird mit Ausnahme von Heavy Metal so ziemlich alles geboten, was die Nordenhamer Musikszene hergibt. Gespielt wird ohne technische Verstärkung.

Christine Sassen-Schreiber und ihre Mitstreiterinnen wollen möglichst viele Menschen erreichen, die das Museum vielleicht noch gar nicht kennen. Andrea Vogt, die beim Lions-Club für die Pressearbeit zuständig ist, sagt: „Wir wollen, dass die Menschen über die Musik das Museum entdecken.“ Als Zeitpunkt dafür bot sich für die Lions-Frauen ein Termin unmittelbar nach den gerade abgeschlossenen Sanierungsarbeiten an. Den Erlös des Musikfestes wollen sie für die museumspädagogische Arbeit spenden. Dafür verzichten alle Künstler auf ihre Gagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ab 10 Uhr volles Programm in der Fussgängerzone

10 Uhr: Tanzgruppe Grazia des SV Nordenham 10.30 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeister Hans Francksen 11 Uhr: T&T-Schülerband (Musikschule Ton & Takt) 11.30 Uhr: Wettmelken (Vorrunde) 12 Uhr: T&T-Oldieband 13 Uhr: Tanzgruppe Grazia des SV Nordenham 14 Uhr: T&T-Rock-Project 15 Uhr: Serious Elevator (Gitarrenmusik aus Wilhelmshaven) 16 Uhr: Bennson (Rockmusik aus Bremerhaven) 17 Uhr: Wettmelken (Halbfinale) 17.30 Uhr: EO-IPSO (Deutschrock aus Brake) 19 Uhr: T-Kon (Rap und Hip-Hop aus Nordenham) 19.30 Uhr: Wettmelken (Finale) 20 Uhr: Kutter Crew (Musik und Comedy aus Nordenham) 21 Uhr: Julisturm (deutsche Popmusik aus Schortens)

Anschließend Party mit Musik vom Discjockey

Weitere Informationen zum Zonenfest am 18. Juli unter www-zonenfest-nordenham.de

Beim Museumsleiter Dr. Timothy Saunders haben die Frauen mit ihrer Idee offene Türen eingelaufen. Für das Haus an der Hansingstraße 18 ist eine Musikveranstaltung dieser Größenordnung eine Premiere. Für die Unterstützung der pädagogischen Arbeit des Hauses ist er dankbar. Timothy Saunders hat eine ganze Reihe von Angeboten im Museum etabliert, die auf Kinder und Jugendliche zugeschnitten sind. „Es gibt darüber hinaus viele weitere Ideen. Aber die Finanzierung ist manchmal schwierig.“

Neben der Musik gibt es im „Klangvollen Museum“ auch kurzweilige Aktionen und Spiele für Kinder. Unter anderem will der Lions-Club eine Schminkstation aufbauen. Auch für Essen und Getränke ist selbstverständlich gesorgt. „Es soll ein Tag für die ganze Familie werden“, sagt Andrea Vogt.

Der Eintritt kostet für Erwachsene fünf Euro, Kinder müssen nichts bezahlen. Karten gibt es im Vorverkauf im Museum, in der Geschäftsstelle von Nordenham Marketing & Touristik am Marktplatz und in der Blumenboutique Meißner-Brown an der Peterstraße 6.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.