Weihbischof Wilfried Theising aus Vechta hat am Sonntag in der katholischen St.-Willehad-Kirchengemeinde Nordenham das Fest der Firmung gefeiert – zusammen mit dem Gemeindepfarrer Karl Jasbinschek, assistiert von Diakon Christoph Richter. Das Sakrament der Firmung, mit dem Firmbewerbern der Heilige Geist gesandt wird und die dadurch im Glauben gefestigt werden sollen, haben empfangen: Dalia Calis, Luisa Sievers, Raffaela Schulz, Sophia Schulz, Tobias Patzelt, Nicole Patzelt, Tjork Ole Hinrichs, Maximilian Markiefka, Sarah Trütgen, Julie Rausch, Massimo Stüdemann, Trecy Dirabou, Ehivet Dirabou, Ann-Kathrin Meyer, Adrian Ligon, Amelie Kamphaus, Conner Freese. Auf die Firmung vorbereitet haben sie Christa Cyriakel, Sonja Neff, Justin Markiefka, Jonas Kück und Jannik Reinelt. Die nächste Firmung in Nordenham ist für 20. Juni 2021 geplant.

BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.