Riesenfreude bei den Kleinsten der Kindertagesstätte Nordlicht in Großenmeer: Die 15 Mädchen und Jungen im Alter von ein bis drei Jahren der Kinderkrippe dürfen sich auf einen deutlichen Ausbau ihrer Bewegungslandschaft freuen. Dank der Spende von Hans (hinten) und Karin (2. von rechts) Thormählen können die kleine Rutsche und der Kletterkasten endlich erweitert werden. Hans Thormählen hatte die Gründung eines Kindergartens in Großenmeer in den 1970er Jahren vorangetrieben – auch gegen viel Skepsis. Tochter Karin gehörte zu den ersten Kindern, die dort betreut wurden. Das Unternehmen für Blitzschutz hatte zum 65-jährigen Firmenbestehen seine Gäste gebeten, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen einen Beitrag zur Unterstützung der Kindertagesstätte zu leisten. Und die Gratulanten waren dem gerne nachgekommen: 3260 Euro gingen an die Kita. Und die können Einrichtungsleiterin Iris Bredehorn (2. v. links) und Krippenleiterin Antje Schmidt (3. v. links) und ihr Team gut gebrauchen, ist eine solche Anschaffung aus dem laufenden Budget nicht zu finanzieren. „Das ist wie ein Lottogewinn für uns. Ohne Spender haben wir da keine Chance“, hoffen sie auf Nachahmer. BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.