Im Oktober verabschiedet sich die Tennissparte des Elsflether Turnerbundes aus einer ereignisreichen Sommersaison in die kalte Jahreszeit.

Zahlreiche Tennisbegeisterte aller Altersstufen trugen zu dem gelungenen Event bei. Bei herrlichem Sonnenschein wurde auf allen vier Plätzen von den Teilnehmern im Alter zwischen 16 und 75 Jahren ein kleines Tennisturnier ausgetragen. Als Sieger ging mit Rudi Spitzer der erfahrenste Spieler vom Platz. Ihm folgte auf Platz zwei Helga Spitzer vor Sven-Erik Klußmann.

Die Tennissparte erinnert die Mitglieder an die Abteilungsversammlung, die am Donnerstag, 19. Oktober, um 18 Uhr im Vereinsheim an den Tennisplätzen stattfindet. Es stehen unter anderem die Wahlen zur Abteilungsleitung an. Jedes Mitglied ist zu der Versammlung herzlich willkommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es lag sicher nicht am schaurigen Wetter, dass sich dieser hölzerne Adler als ein äußerst hartnäckiger und zäher Vogel erwies. Mit vereinten Kräften wurde beim Elsflether Schützenverein auf seine zwanzig Einzelteile geschossen, schließlich galt es beim „Elsflether Vogelschießen“ nicht nur den widerstandsfähigen Flattermann zu zerlegen, wer „Vogelschützenkönig“ oder „Vogelschützenkönigin“ werden wollte, der hatte es mit dem Kleinkalibergewehr letztlich auf den Abschuss des Rumpfes abgesehen. Siebzehn Schützeninnen und Schützen aus Elsfleth und „umzu“ hatten an der für alle interessierten Schützen offenen Veranstaltung teilgenommen. Unterm Beduinenzelt saßen die Wettbewerbsteilnehmer einigermaßen hoch und trocken und der guten Laune konnten auch die dicksten Schauer nichts anhaben.

Bis die Vogelschützenmajestät feststand, waren 371 Schuß auf den Adler abgegeben worden und es brauchte tatsächlich 123 Schuss, bis endlich der Rumpf so getroffen war, dass er zu Boden fiel. Elsflether Vogelschützenkönig 2017 wurde Klaus Elser aus Brake, 1. Ritter ist Harald Stölting (Brake) und 2. Ritter wurde Werner Jürß (Elsfleth).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.