Die Feuerwehr Oldenbrok hatte zur letzten Blutspende vor den Osterferien eingeladen. Es konnten 54 Spender begrüßt werden. Die 25. Blutspende leisteten Kurt Heile, Sabine Blum, Michael Kikker und Carsten Löhndorf sogar die 40. Blutspende. Alle erhielten vom Blutspendedienst eine Ehrung sowie einen Einkaufsgutschein von der Feuerwehr Oldenbrok. Auch konnte eine Erstspenderin begrüßt werden. Die Blutspender wurden wie üblich von dem Team der Feuerwehr Oldenbrok in fröhlicher und harmonischer Runde mit einem Imbiss beköstigt.

Das Therapiezentrum Jaderberg überraschte den Vorsitzenden des Vereins Integrationshilfe Jade, Michael Rettberg, mit einer großzügigen Spende von 500 Euro. Peter Skibba, Elisabeth Skibba und Ingolf Tuchscherer, die das Therapiezentrum leiten, freuen sich, dass ihre Geschäftskunden mit ihrem Verzicht auf ein Weihnachtspräsent an dieser Spende mitwirkten. Das Therapiezentrum hilft seit langem auch ganz direkt den Asylbewerbern, zum Beispiel durch ein besonderes Sportangebot, therapeutische Maßnahmen oder Sachspenden. Michael Rettberg nahm die Spende für den noch jungen Verein sehr dankbar entgegen. „Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, für die wir das Geld gut verwenden können. So brauchen wir wegen der Neuankömmlinge immer wieder Material für die Deutschkurse. Außerdem werden wir mit Hilfe der Kirchengemeinde, die uns einen Raum gibt, ab 16. März alle vierzehn Tage zwischen 9.30 und 11.30 Uhr im evangelischen Gemeindezentrum in das „Cafe für alle“ einladen. Hier hoffen wir, dass viele Jaderberger die Gelegenheit zu informellen Begegnungen mit Asylbewerbern und Integrationshelfern nutzen und vorbei kommen“, berichtet Michael Rettberg. Da die Zahl der Flüchtlinge in der Gemeinde Jade noch einmal stark wächst und vor allem auch viele Kinder und Jugendliche kommen werden, freut sich der Verein über weitere Geldspenden und Sachspenden wie Sporttrikots, Sportschuhe, Fußballschuhe, Fußbälle und Schulrucksäcke. Wer helfen möchte, kann sich an Michael Rettberg wenden, Telefon   04454/1260 oder michael.rettberg@web.de.

Während der Hauptversammlung des Schützenvereins Jaderberg wurde der frühere Schrift- und Kassenwart Helmut Müller für seine 45-jährige Treue zum Verein mit einer Urkunde und einem Präsent besonders geehrt. Präsident Andreas Timann nahm gemeinsam mit seinem Stellvertreter Ralf Rütemann die Ehrung vor und würdigte in seiner Laudatio das große Engagement von Helmut Müller. Außerdem wurden für langjährige Vereinszugehörigkeit Margret Lang (für 40 Jahre), Robert Hartmann (30), Henning Heeren und Bärbel Bartels (15) sowie Sascha Timann, Julian Gröne, Jan Henning Liere und Susan Mittelstädt (je zehn Jahre) geehrt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.