Tossens Rettungsschwimmern der DLRG sind am Mittwoch um 10.55 Uhr zwei Heuler gemeldet worden, die 200 Meter vor dem Friesenstrand in Tossens angespült worden waren. Vor Ort mussten die Helfer nach Mitteilung von DLRG-Pressesprecher Markus Felske zu ihrem Erstaunen feststellen, das Passanten versuchten, die Tiere wieder zurück ins Wasser zu ziehen. Das, so warnt die DLRG, sollte man auf keinen Fall tun. Denn wenn man die Jungtiere berührt hat, werden sie anschließend von ihrer Mutter verstoßen.

Mit Hilfe eines hinzugezogenen Seehund-Beauftragten konnten die Tiere in Tossens geborgen werden. Sie wurden zur weiteren Versorgung in die Seehund-Aufzuchtstation in Norddeich gebracht.

Aufgrund des Vorfalls weist die DLRG erneut darauf hin, dass nicht jeder Seehund an der Wasserkante Hilfe benötigt. Bei einem Seehund-Fund gibt es laut DLRG folgende Hinweise zu beachten:  Das Tier am Fundort belassen und nicht anfassen.  Den Fundort weiträumig absperren und Spaziergänger und Hunde fern halten.  Mindestens 300 Meter Abstand halten.  Den Fundort verlassen, damit die Mutter gegebenenfalls Kontakt zum Jungtier aufnehmen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Notfall sollte der Fund eines Heulers sofort der Seehundstation gemeldet werden (Telefon 04931/973330).

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.