Brake Im vergangenen Jahr waren die 39 Mitglieder des Umweltzuges der Kreisfeuerwehr Wesermarsch vor allem durch den Einsatz der Kreisfeuerwehrbereitschaft an der Elbe und einen Gefahrguteinsatz in der Gemeinde Ovelgönne gefordert. Bei dem Einsatz in Ovelgönne waren insgesamt 78 Atemschutzgeräteträger im Einsatz. Das berichtete der Zugführer Ralf Brandt auf der Jahreshauptversammlung in der FTZ in Brake.

Für Einsätze wie die genannten übt die Gefahrgut-Einheit regelmäßig auf dem Gelände der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ), erklärte Brandt. Außerdem werde die Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren regelmäßig geprobt. Dadurch kamen im vergangenen Jahr 2088 Dienststunden zusammen, die die Mitglieder neben ihrer Tätigkeit in den Ortswehren geleistet haben.

Alexander Scheermann wurde zum Gruppenführer Messtechnik gewählt. Kevin Treptow ist weiterhin dessen Stellvertreter. Tino Oeltjen ist Gruppenführer Gefahrgut, Tobias Bühring der Gruppenführer für den Bereich Dekontamination. Sascha Meister ist neuer Sicherheitsbeauftragter, Timo Moriße wurde Gerätewart.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Kreisbrandmeister Heiko Basshusen betonte die Wichtigkeit der Einheit. Über die Bundesstraßen würde immer mehr Gefahrgut transportiert, auch viele Betriebe in der Wesermarsch würden mit Gefahrstoffen arbeiten. Bisher sei die Wesermarsch allerdings glimpflich davongekommen, betonte Basshusen.

Neben dem Kreisbrandmeister begrüßte Zugführer Ralf Brandt zahlreiche Mitglieder der Facheinheit sowie Basshusens Stellvertreter Ralf Hoyer und den Kreisbereitschaftsführer Hartmut Schierenstedt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.