Tossens Als die Feuerwehr in der Helgolandstraße eintraf, brannte der Dachstuhl bereits lichterloh. Die Hitze war so groß, dass die Dachpfannen glühten. Und entsprechend war zumindest im Bereich des Daches auch nicht mehr viel zu retten bei dem Feuer, das am Mittwochabend in einem Ferienhaus von Center Parcs in Tossens ausgebrochen war. Auf mindestens 50 000 Euro. schätzt Manager Mark Schuur den Schaden. Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand.

Um 19.15 Uhr ereilte Mark Schuur die Nachricht, dass es in einem der Doppel-Bungalows in der Ferienhaussiedlung an der Helgolandstraße brenne. Center Parcs stellte umgehend ein Krisenteam zusammen. Unterdessen habe die starke Rauchentwicklung die Einsatzkräfte bereits am Verkehrskreisel, der von der Nordseeallee in die Helgolandstraße führt, ahnen lassen, dass in der Ferienhaussiedlung nicht nur eine Bratpfanne auf dem Herd kokelt, berichtet Renke Hessenius als Pressesprecher der Tossenser Feuerwehr.

Ausgebrochen war das Feuer offenbar im Dachgeschoss der rechten Haushälfte. Genau dort sitzt die Heizungsanlage des 1992 gebauten Bungalows. Mark Schuur schließt daher nicht aus, dass ein technischer Defekt an der Heizung das Feuer ausgelöst hat. Endgültig geklärt ist die Brandursache aber noch nicht, wie die Polizei bestätigt. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei dem Feuer waren 52 Brandschützer aller vier Butjadinger Wehren mit neun Fahrzeugen im Einsatz. Hinzu kamen Polizei und Rettungsdienst. Letzterer wurde zum Glück nicht gebraucht. Seit Anfang vergangenen Jahres renoviert Center Parcs in großem Stil seine Ferienhäuser in Tossens. Der betreffende Bungalow ist, wie die umliegenden Häuser an der Helgolandstraße auch, zurzeit an der Reihe. Deshalb beherbergen diese Häuser zurzeit auch keine Gäste. Andernfalls hätte die Sache deutlich dramatischer ausgehen können.

Der Bungalow, in dem das Feuer ausbrach, stand kurz vor der Fertigstellung, hatte unter anderem bereits eine nagelneue Küche erhalten. Zu Ostern sollte das Ferienhaus wieder vermietet werden. Daraus dürfte nun nichts werden. Weil eine solide Betondecke das Dach- vom Erdgeschoss trennt und die Feuerwehrleute rechtzeitig eingriffen, konnten die Flammen sich nicht bis nach unten durchfressen. Im Erdgeschoss entstand aber ein nicht unerheblicher Wasserschaden durch die Löscharbeiten. Bei der linken Haushälfte wurde zumindest auch das Dach erheblich in Mitleidenschaft gezogen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.