Sehestedt /Jaderberg Die Stützpunktfeuerwehr Jaderberg wurde am Sonntag kurz vor 16 Uhr von der Großleitstelle Oldenburg zu einem Einsatz zum Baumsägen in der Straße Zum Hesterbusch alarmiert. Ein Baum hatte den Sturmböen nicht standgehalten und war auf den Wendeplatz gestürzt.

Unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch hatten die Einsatzkräfte den Baum mit der Motorsäge schnell zerkleinert und weggeräumt. Auch Gemeindebrandmeister Thomas Grimm war am Einsatzort. Weitere Einsätze standen zu diesem Zeitpunkt nicht an und so konnten die 25 Einsatzkräfte wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. An der Badestelle Sehestedt lief das Hochwasser am frühen Nachmittag auf. Der starke Südwest-Wind drückte auf die Flut. Ein überlaufen vom Wasser auf die Strandpromenade blieb aus. Unentwegte ließen sich die starke Briese beim Spaziergang um die Ohren wehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.