Seefeld Die Jugendfeuerwehr Seefeld/Reitland/Schwei freut sich über zwei Spenden von insgesamt 1100 Euro. Das teilt Anna Lena Albertzard mit, die Gemeindejugendwartin der Stadlander Feuerwehren. 

Von der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) bekam der Feuerwehr-Nachwuchs 500 Euro aus den Zweckerträgen von „Gewinnen und Sparen“. Jan Brümmer, der Filialleiter der LzO in Rodenkirchen, überreichte den Scheck am Montag in Seefeld. Mit dem Geld will die Jugendwehr mehrere Wettbewerbsgeräte anschaffen oder selbst bauen – etwa eine Hürde und ein Knotengestell aus Holz sowie eine Kübelspritze und Packsäcke, in denen die Zelte gut und sicher zum Zeltlager transportiert werden können.

Weitere 600 Euro hat die Jugendwehr von der Öffentlichen Versicherung Oldenburg bekommen. Beim Aktivitätenpreis der Assekuranz hatte sich der Feuerwehr-Nachwuchs mit seinem Weihnachtspäckchen-Konvoi 2018 beworben und Platz fünf erreicht. Insgesamt acht Jugendwehren hatten teilgenommen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit diesem Geld sollen ein neuer Kriechtunnel für den alljährlichen Bundeswettbewerb und neue einheitliche Sportkleidung angeschafft werden.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.