Schweiburg In der 3. Klasse der Deichschule Schweiburg beschäftigten sich die Mädchen und Jungen im Sachkundeunterricht mit der Brandschutzerziehung mit dem Thema „Gutes Feuer- Böses Feuer“. An einer Unterrichtsstunde nahmen auch zwei Kameraden der Stützpunktfeuerwehr Schweiburg, Eike Gollenstede und Stefan Janke, Teil ein.

Auch der Besuch der Feuerwehr zählte zum Programm der Brandschutzerziehung, und so erlebten die Schülerinnen und Schüler mit ihrer Klassenlehrerin Wiebke Andreeßen einen recht interessanten Vormittag im Feuerwehrhaus, wo sie von Brandschutzerzieher Eike Gollenstede sowie Stefan Janke, Frek Meinardus und Hauke Diekmann über die Aufgaben, Alarmierung und Ausrüstung der Stützpunktfeuerwehr näher informiert wurden. Besichtigt wurden das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25, das Löschgruppenfahrzeug LF 10/6, der Mannschaftstransportwagen MTW, der mit moderner Funkausrüstung auch als Einsatzleitung zum Einsatz kommt, und der Lichtmastanhänger für die Ausleuchtung der Einsatzstellen. Von der Alarmierung, dem Ausrüsten der Einsatzkräfte mit der Einsatzkleidung, der Bedeutung und Beladung der Einsatzfahrzeuge bis hin zum Ausrücken zum Einsatz wurde hier alles eingehend erläutert. Besonders ging es aber um das Verhalten bei Bränden und was im Ernstfall zu tun ist, nämlich als erstes den Notruf 112 absetzen, um schnelle Hilfe zu bekommen.

Wie gefährlich es werden kann, wenn man mit Wasser brennendes Fett löschen will, konnten die Kinder während der interessanten Vorführungen auf dem Platz vor dem Feuerwehrhaus ebenfalls miterleben. Im Schulungsraum wurde ein interessanter Lehrfilm über einen Feuerwehreinsatz gezeigt und das Verhalten bei Bränden erläutert.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Schüler war das wieder ein toller und lehrreicher Vormittag und bei manchen von ihnen könnte hier auch das Interesse für die Jugendfeuerwehr geweckt worden sein, um später den Nachwuchs in der Feuerwehr sicherzustellen. Der Besuch bei der Feuerwehr hat sich also für die Schülerinnen und Schüler gelohnt: viele wertvolle Tipps für die Brandschutzerziehung und über die Feuerwehr konnten sie mit nach Hause nehmen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.