Schwei Die Ortswehr Schwei steht vor einem Führungswechsel: Ortsbrandmeister Jürgen Hahn (54) will das Amt an seinen Stellvertreter Kim Klinkenberg abgeben. Der 33-Jährige tritt damit in die Fußstapfen seines Vater Klaus Klinkenberg: Der war von 1978 bis 2000 Ortsbrandmeister in Schwei.

Eingeleitet werden soll der Wechsel bei der Jahreshauptversammlung an diesem Freitag, 2. März, ab 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus mit einer Wahl. Das letzte Wort hat aber, wie immer bei Ortsbrandmeistern, der Gemeinderat. „Kim ist ein sehr engagierter Feuerwehrmann, und er hat Lust auf die Führungsaufgabe“, sagt Jürgen Hahn.

18 Jahre im Amt

Er war 18 Jahre lang Ortsbrandmeister. „Irgendwann muss man auch abgeben können“, sagt er. Den Anlass dazu gibt es seit vier Jahren: Damals war Jürgen Hahn als Nachfolger des Rodenkirchers Detlef Hans zum stellvertretenden Gemeindebrandmeister gewählt worden. „Deshalb möchte ich keine vierte Amtszeit als Ortsbrandmeister“, sagt Jürgen Hahn. Seine dritte sechsjährige Amtszeit endet mit Ablauf des Monats Mai.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um die Nachfolge von Kim Klinkenberg als stellvertretender Ortsbrandmeister bewerben sich gleich zwei Feuerwehrkameraden.

Jürgen Hahn brennt für die Feuerwehr. 1976 ist er in die Jugendfeuerwehr eingetreten – in seiner damaligen Heimatgemeinde Jade. Er war zwölf Jahre alt. 1986 zog er nach Schwei – und trat gleich in die dortige Feuerwehr ein. Und er wurde aktiv: Jürgen Hahn gründete die Jugendfeuerwehr Schwei/Seefeld/ Reitland und leitete sie auch.

Im Jahr 2000 übernahm er als Nachfolger von Klaus Klinkenberg das Amt des Ortsbrandmeisters. Viel Freude machte ihm die Beschaffung von Fahrzeugen, für die er jetzt die Verantwortung trug. Gekauft wurden ein Löschfahrzeug 8 und ein Mannschaftstransportwagen. Zu seinem Erbe gehört auch die Partnerschaft mit der Feuerwehr Heiligenberg am Bodensee.

Zudem leitete er unzählige Einsätze – im vergangenen Jahr viele wegen Sturmschäden. Weil am Tag kaum ausreichend Personal zur Verfügung steht, arbeitet die Schweier Feuerwehr mit der in Rodenkirchen zusammen.

37 Feuerwehrleute

Derzeit sind in Schwei 37 Feuerwehrleute aktiv. „Ich kann mich nicht beklagen“, sagt der Chef. Der Fahrzeugbestand sei in Ordnung, das Feuerwehrhaus an der Schulstraße das neueste in Stadland.

Das Wohnhaus des Ehepaars Hahn an der Ladestraße ist nur zwei Minuten vom Feuerwehrhaus entfernt. Nicht nur deshalb wird Hahn der Ortswehr eng verbunden bleiben. Vor allem begeistert ihn immer noch die gute Kameradschaft. Gelegentlich wird er nach seinem Abschied auch Einsätze leiten – als stellvertretender Gemeindebrandmeister darf er das. „Ich werde mich nicht ins Sofa setzen“, verspricht der 54-Jährige, der schon Opa ist.

Als Clown im Karneval

Auch seine anderen Leidenschaften wird er beibehalten. So wird er weiter beim Karneval des Bürgervereins als Clown auftreten und es Bonbons regnen lassen. „Das ist mir eine Herzensangelegenheit“, sagt der 54-Jährige. Außerdem wird er auch künftig den Pfingstumzug des Bürgervereins und Veranstaltungen des TuS begleiten. „Und beim Osterfeuer werde ich weiter hinter dem Grill stehen“, verspricht er.

Führungsaufgaben nimmt Jürgen Hahn auch im Beruf wahr: Als Schichtleiter bei den Norddeutschen Seekabelwerken (NSW) in Nordenham ist er verantwortlich für die Produktion.

Henning Bielefeld Stadland und stv. Leitung Redaktion Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.