Ganspe Vier der sechs Berner Ortswehren, Rettungsdienst und Polizei rückten am Mittwochabend in die Gansper Industriestraße aus. Nachdem erst vier Tage zuvor morgens die Rauchmelder in einer Bardenflether Schiffbauhalle nach Schweißarbeiten die Ortswehren Warfleth und Hekeln auf den Plan riefen, wurden die ehrenamtlichen Lebensretter zusammen mit den Ortswehren Berne und Weserdeich dieses Mal zu einer verrauchten Werfthalle im Gansper Industriegebiet gerufen.

Insgesamt 52 Kameraden waren ausgerückt. Unter Atemschutz und wegen der Sichtbehinderung an Leinen gesichert drangen die Feuerwehrmitglieder dort in einen mit einer Plane umschlossenen Schiffsneubau vor, um den verrauchten Bereich zu erkunden. Die Löschschläuche brauchten aber nicht eingesetzt werden.

Bei Arbeiten am Schiff war es zu einer chemischen Reaktion zweier Komponenten für einen im Bau verwendeten Schaum gekommen, der die starke Rauchentwicklung verursacht hatte. Mit mitgebrachten und zusätzlich vor Ort zur Verfügung gestellten Lüftern konnte der Rauch hinausbefördert werden, teilte die Feuerwehr Berne auf Nachfrage mit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach etwa zweieinhalb Stunden rückten die Kameraden wieder ab. Laut Polizei hat es weder Personen- noch Sachschäden gegeben.

Merle Ullrich Brake / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.