+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 14 Minuten.

Brand in Westerstede
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Roddens /Iffens Auf der Landesstraße 859 zwischen Iffens und Roddens hat es am Dienstagmorgen gekracht. Eine 58-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Cuxhaven wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Laut Polizei war die 58-Jährige gegen 7.30 Uhr in ihrem Opel Corsa in Richtung Stollhamm unterwegs. In einer leichten Rechtskurve habe die Frau die Kontrolle über ihr Auto verloren und sei in den Gegenverkehr geraten.

Auf der Gegenfahrbahn fuhr eine 42-jährige Frau aus Ovelgönne mit ihrer 14-jährigen Tochter und ihrem 18-jährigen Sohn in einem Audi in Richtung Tossens. Die Fahrerin des Opel touchierte den Audi und landete mit ihrem Wagen im Straßengraben. Die Audi-Fahrerin und ihre beiden Kinder blieben unverletzt. Die Opel-Fahrerin konnte sich selbst aus ihrem Auto befreien, kam aber verletzt ins Krankenhaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Den Schaden, der an den beiden Autos entstand, gibt die Polizei mir rund 20 000 Euro an. Die Landesstraße musste am Morgen zunächst für den Einsatz der Rettungskräfte und dann am Vormittag erneut für die Bergung der Autos gesperrt werden.

Der Grund, dass die 58-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen verloren hatte, könnte laut Polizei die tiefstehende Sonne gewesen sein.

Bereits vergangenen Sonntag hatte sich in Roddens ein Unfall ereignet, bei dem ein Motorradfahrer schwer verletzt wurde. Der 48-Jährige Wilhelmshavener befuhr am Vormittag mit seiner Kawasaki nach Angaben der Polizei aus Stollhamm kommend die Landesstraße 859 in Richtung Eckwarden. Ein 21-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Herten wollte im selbem Moment mit seinem Wagen aus der Straße Am alten Bahnhof (Kreisstraße 323) nach links in die vorfahrtsberechtigte Landesstraße einbiegen. Er übersah den Motorradfahrer, und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Den Schaden, der an den Fahrzeugen entstand, schätzt die Polizei auf rund 9000 Euro.

Detlef Glückselig Butjadingen / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.