Ranzenbüttel Mit Tempo 103 durch eine geschlossene Ortschaft? Da muss es jemand verdammt eilig gehabt haben, denn erlaubt sind in Ranzenbüttel nur Tempo 50. Ob der oder die Pkw-Fahrerin unbedingt noch die Fähre erreichen wollte?

Nun, das wird wohl nicht aufgeklärt werden. Denn das Messdisplay der Verkehrswacht Wesermarsch, das im Januar eine Woche lang die Geschwindigkeiten passierender Fahrzeuge aufgezeichnet hat, gibt keine Daten über die Fahrzeugführer preis.

Die mehr als doppelt so schnelle wie erlaubte Geschwindigkeit ist, und das ist die gute Nachricht, aber erfreulicherweise der berühmte „Ausreißer“ – insgesamt hat die einwöchige Messung nämlich ergeben, dass sich der Großteil der Fahrzeugführer an die Geschwindigkeit gehalten hat. Manche lagen nur geringfügig darüber, viele andere blieben aber auch unter den erlaubten 50 Stundenkilometern.

Das Messgerät hat im Messzeitraum insgesamt 136 859 Werte registriert – von 26 887 Fahrzeugen, die erfasst worden sind.

Sehr gut aus der Auswertung herauszulesen ist, dass ab 4 Uhr morgens mit Einsetzen des Berufsverkehrs die Zahl der registrierten Fahrzeuge sich deutlich erhöht und sich dann langsam im Verlauf des Tages wieder verringert. Nach 22 Uhr nimmt der Verkehr auf der Weserstraße (B 74) wieder deutlich ab.

Rund ein Drittel der regis-trierten Fahrzeuge war mit einer Geschwindigkeit von 46 bis 50 Stundenkilometer unterwegs, knapp ein weiteres Drittel lag noch darunter. Was zwar bedeutet, dass 41,47 Prozent aller Fahrzeuge schneller unterwegs war als erlaubt – davon lagen allerdings knapp 25 Prozent mit einer Geschwindigkeit von 51 bis 55 Stundenkilometern nur gering über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.

Immerhin noch 11,31 Prozent der Fahrzeuge wurde mit einer Geschwindigkeit zwischen 56 und 60 Stundenkilometern erfasst, knapp sechs Prozent lag darüber. Dazu zählte der eingangs erwähnte Raser mit einer Geschwindigkeit von 103 Stundenkilometern.

Torsten Wewer Elsfleth / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.