Phiesewarden Einen Rückblick auf das abgelaufene Jahr bot Ortsbrandmeister Heiner Blohm den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Phiesewarden während der jüngsten Jahreshauptversammlung. Auch Beförderungen und Ehrungen standen auf dem Programm. 3432 Dienststunden leisteten die Mitglieder im abgelaufenen Jahr. Hinzu kamen 180 Stunden Stadt- und Kreisausbildung, so dass die Phiesewarder Wehr auf insgesamt 3612 geleistete Stunden kommt.

22 aktive Mitglieder hat die Phiesewarder Wehr zurzeit, darunter eine Frau. 12 Mitglieder sind ausgebildete Atemschutzgeräteträger. Der Altersdurchschnitt der Mitglieder beträgt 38,77 Jahre.

16 Alarmierungen zu Einsätzen verzeichnete die Phiesewarder Feuerwehr im vergangenen Jahr. Dazu zählten auch drei große Personensuchen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

23 Lehrgänge und Fortbildungen absolvierten die Mitglieder im vergangenen Jahr.

Vier Ämter galt es bei der Jahreshauptversammlung neu zu vergeben. Als Gerätewart löst Mike Niemann Stefan Böse ab. Zum Sicherheitswart wählten die Mitglieder Ingo Eickhoff für weitere drei Jahre. Zum 1. Gruppenführer wurde Patrick Kirmes für drei Jahre wiedergewählt und das Amt der Schrift- und Pressewartin übernimmt für drei Jahre Wencke Kirmes.

Vier Beförderungen wurden bei der Jahreshauptversammlung ebenfalls öffentlich verkündet. Thomas Lange, Lucas Lange und Marcus Wettermann wurden vom Feuerwehrmann-Anwärter zum Feuerwehrmann befördert. Martin Stuhrmann wurde vom Hauptfeuerwehrmann zum 1. Hauptfeuerwehrmann befördert.

Auch die Ehrung verdienter Mitglieder stand während der Jahreshauptversammlung in Phiesewarden auf der Tagesordnung. Die Ehrungen nahm Stadtbrandmeister Ralf Hoyer vor. 1. Hauptfeuerwehrmann Reiner Padeken wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Phiesewarden geehrt. Er war jahrelang als Funkwart in der Phiesewarder Ortswehr tätig.

Der 1. Hauptfeuerwehrmann Ralf Maas wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der Phiesewarder Wehr ausgezeichnet. Von 1986 bis 2004 war er Sicherheitswart der Ortswehr. Seit 2017 gehört er der Altersabteilung an.

Oberlöschmeister Achim Ocken wurde ebenfalls für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Er war unter anderem viele Jahre als Ausbilder in der Truppmannausbildung in Nordenham aktiv und hatte im Jahr 2000 sowie von 2009 bis 2013 das Amt des Stadtsicherheitswartes inne. Er gehört seit 2018 der Altersabteilung an.

Ebenfalls seit 50 Jahren dabei ist Brandmeister Manfred Stehmeier. Er war viele Jahre als 1. Gruppenführer in Phiesewarden aktiv. Von 1987 bis 1999 hatte er das Amt des Ortsbrandmeisters in Phiesewarden inne. Er wechselte 2018 in die Altersabteilung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.