Oldenbrok Franziska Hoffmann-Bunjes ist während der Jahreshauptversammlung der Stützpunktfeuerwehr Oldenbrok für ihren Einsatz ausgezeichnet worden. Mit 123,5 Dienst- und Einsatzstunden verbuchte sie die längste Dienstbeteiligung im vergangenen Jahr. Auch Marika Laible (96 Stunden) und Jörg Leonhard (72,5 Stunden) wurden geehrt.

Zur Feuerwehr Oldenbrok zählen 29 aktive Mitglieder. Darunter sind sechs Frauen. 13 Feuerwehrleute gehören zur Altersabteilung. Die Feuerwehr leistete insgesamt 1764 Dienst- und Einsatzstunden ab. Sie war zu sechs Brand- und sieben Hilfeleistungseinsätzen ausgerückt.

Bürgermeister Christoph Hartz zeichnete Brandmeister Reiner Carstens für dessen 50-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr und seine Verdienste um das Feuerlöschwesen mit dem Niedersächsischen Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold aus. Carstens, der bei der Feuerwehr von seinen beiden Töchtern begleitet wird, sagte, dass ihm auch die Arbeit in der Führungsgruppe viel Spaß bereitet habe und dankte für die gute Zusammenarbeit.

Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider ehrte den Hauptfeuerwehrmann Helmut Göhmann und den Oberlöschmeister Robert Schnieder mit dem Abzeichen für 50-jährige Mitgliedschaft des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen. Schattschneider ernannte anschließend Marika Laible zur Feuerwehrfrau und Jörg Leonhard und Julian Niedermeyer zu Feuerwehrmännern. Brandmeister Heinz-Gerd Stegie wurde zum Oberbrandmeister, Hauptfeuerwehrmann Hergen Stegie zum Löschmeister und Feuerwehrfrau Franziska Hoffmann-Bunjes zur Oberfeuerwehrfrau befördert.

Hartz richtete derweil seinen besonderen Dank an den Ortsbrandmeister Heinz-Gerd Stegie und dessen Stellvertreter Reiner Carstens für ihre gute Führung der Feuerwehr Oldenbrok. Ortsbrandmeister Stegie dankte Gemeindebrandmeister Torsten Schattschneider und dessen Stellvertreter Holger Dwehus, dem Rat und der Verwaltung der Gemeinde sowie den Kameradinnen und Kameraden der Stützpunktfeuerwehr für die gute Zusammenarbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.