HEKELN Seit Anfang Mai ist das neue Einsatzleitfahrzeug mit Messaufgaben (ELF-Mess) des Umweltzuges der Kreisfeuerwehr Wesermarsch in Hekeln stationiert. Das Fahrzeug wurde durch Kreisbrandmeister Werner Zirk an die Ortswehr Hekeln übergeben (die NWZ berichtete).

Nach Angaben von Jens Tychsen, Pressewart der Feuerwehr Berne, wird das ELF-Mess ab sofort als Messfahrzeug-Süd – im Süden der Wesermarsch – eingesetzt. Acht Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Hekeln sind seit Ende letzten Jahres, neben ihrem „normalen Feuerwehrdienst“, Mitglieder des Umweltzuges.

Neben dem bereits vorhandenen TSF wird auch dieses Fahrzeug im Dienstbetrieb der Ortswehr genutzt. Das achtsitzige Fahrzeug auf VW T5 Basis wurde in der FTZ Brake ausgerüstet. Es ist mit modernster LED-Blaulichtanlage ausgerüstet und hat zudem eine mobile Sirene für Feuer und Katastrophenalarm auf dem Dach. Sinn dieser Sirene ist es, die Bevölkerung auch dann warnen zu können, wenn z.B. bei einer Hochwasserkatastrophe der Strom ausgefallen ist und stationäre Sirenen nicht mehr funktionieren. Auch kann diese Anlage als Lautsprecher für Durchsagen genutzt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Heck des ELF befinden sich Regale in dem Messgeräte zur Rauchgasmessung, Chemikalienmessung und auch Strahlenprüfung verstaut sind. Zur weiteren Ausrüstung gehören Chemikalienschutzanzüge, Pressluftatmer und diverse Gerätschaften zur Absicherung von Einsatzstellen.

Laut Kreisschirrmeister Peter Cordes ist das Fahrzeug nach dem Ausbau circa 40 000 Euro wert – die geleisteten Arbeitsstunden nicht eingerechnet. Die Innenausbauten wurden durch Kameraden aus Hekeln getätigt. Hilfreich waren Kameraden der Feuerwehr Ovelgönne, die ihre bereits gefertigten Schablonen vom Innenausbau zu Verfügung stellten.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.