Jaderberg Mit einer Feierstunde mit vielen Gästen wurde am Freitagabend von Bürgermeister Henning Kaars das neue Tanklöschfahrzeug TLF 3000 offiziell an die Stützpunktfeuerwehr Jaderberg übergeben. Dieses Fahrzeug löst das alte Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 ab, das nach 29 Jahren seine Dienste getan und sich bei vielen Einsätzen recht gut bewährt hat.

Die Mitglieder der Feuerwehr und ihre Gäste standen Spalier, als nach den Begrüßungs- und Dankesworten von Gemeindebrandmeister Thomas Grimm und Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch der Bürgermeister das Fahrzeug offiziell übergab. Kaars verwies dabei auf die umfangreichen Beratungen, Erkundungen und die vielen Gespräche, die im Vorfeld notwendig waren. Besonders lobte der Bürgermeister die gute Zusammenarbeit von Rat, Verwaltung und der Feuerwehr.

Der Bürgermeister wünschte der Stützpunktfeuerwehr Jaderberg allzeit gute Fahrt und wenig Einsätze und überreichte die Fahrzeugschlüssel an Gemeindebrandmeister Thomas Grimm, der diese dann mit den besten Wünschen an Ortsbrandmeister Thomas Hülsebusch weiterreichte. Und danach nahm dann Gerätewart Lars Barghop, der auch für das neue Fahrzeug verantwortlich ist, die Schlüssel entgegen.

Das neue Tanklöschfahrzeug hat eine Motorleistung von 360 PS und ein zulässiges Gesamtgewicht 15 000 Kilogramm. Das Löschfahrzeug hat 3000 Liter Löschwasser und 880 Liter Schaummittel an Bord, auf dem Aufbaudach einen Schaum-Wasserwerfer fest verrohrt, einen Lichtmast, pneumatisch mit LED-Strahlern sowie Beleuchtung und Warneinrichtung in LED-Technik.

Vier Atemschutzgerätträgerplätze sind in der Kabine untergebracht. Die Beladung des Fahrzeugs erfolgt nach der gültigen Norm; zur umfangreichen Zusatzbeladung zählen unter anderem ein Stromerzeuger und Hydrauliksatz für Hilfeleistungen sowie ein Schnellangriff als Faltschlaucheinrichtung.

Zu den vielen Gästen zählten der Verwaltungssachbearbeiter Uwe Mohrhusen, die Ratsmitglieder Frerk Meinardus, Jörg Schröder, Udo Kraudelt, Udo Eilers, Tobias Beckmann, Knut Brammer und Ulrich van Thiel sowie Stefan Börgers als Vertreter der Öffentlichen Landesbrandkasse Versicherungen Oldenburg, die diese Anschaffung mit 5000 Euro unterstützt hat.

Die stellvertretenden Kreisbrandmeister Ralf Hoyer und Hartmut Schierenstedt beglückwünschten die Jaderberger zum neuen Fahrzeug und übermittelten Grüße von Kreisbrandmeister Heiko Basshusen sowie von Kreisschirrmeister Peter Cordes und dessen Nachfolger Frederik Scholz.

Außerdem nahmen die Ortsbrandmeister Jan Hauerken, Peter Scholz und Jörg Schröder und weitere Kameraden aus dem Gemeindekommando an der Feierstunde teil.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.