+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Bootsunfall von Barßel
Verteidigung legt Berufung gegen Urteil ein

NORDENHAM „Zwischen Ärztepfusch und Killerbakterien – Wie überlebe ich als Patient im Krankenhaus?“ ist Thema einer Podiumsdiskussion, zu der die Kreisvolkshochschule (KVHS) Wesermarsch für Mittwoch, 16. November, einlädt. Ab 19 Uhr beantworten Privatdozent Dr. Andreas Ambrosch (Chefarzt für Laboratoriumsmedizin und Infektionsdiagnostik im St.-Joseph-Hospital Bremerhaven), Rechtsanwalt Alexander Schur (Medizinrecht), Sabine Zinn (Qualitätsbeauftragte der Wesermarsch-Klinik) und Dr. Hagen Behnke (Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin Wesermarsch-Klinik) die Fragen der Besucher.

Thema sind nosokomiale, das heißt im Krankenhaus erworbene Infektionen. Schätzungsweise 10 000 bis 15 000 Patienten sterben pro Jahr an den Folgen dieser Infektionen. Patienten- und Seitenverwechslungen gehören im Gesundheitssystem zum Alltag; bis zu 560 000 Fehler pro Jahr bei der Behandlung und Pflege werden vom Aktionsbündnis Patientensicherheit beklagt – und all diesen Zahlen lastet der Makel an, dass sie nur die Spitze des Eisbergs darstellen.

Welche Maßnahmen ergreifen Krankenhäuser, um vermeidbare Gefahren für Leib und Leben von ihren Patienten abzuwenden? Gehen uns die Antibiotika im Kampf gegen sogenannte Killerbakterien aus? Und was ist zu tun im Schadensfall? Auf diese und andere Fragen erhalten die Besucher der Podiumsdiskussion Antworten. Die Veranstaltung ist gebührenfrei und findet in den Räumlichkeiten der KVHS Wesermarsch an der Marktstraße 8a in Nordenham statt. Interessierte melden sich mit der Kursnummer R9400NH bei der KVHS-Geschäftsstelle an, Telefon 9 49 70.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.